Nicht wachsen oder anders wachsen? – Optionen für Unternehmen in einer Postwachstumsgesellschaft

Workshop

05. Dezember 2013 10:30 - 16:30
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin

In einer Postwachstumsgesellschaft gibt es weder ein Wachstumsgebot noch ein Wachstumsverbot, der Umbaumuss sich zugleich an sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verträglichkeit orientieren.

Einen Ansatzpunkt hierfür können die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) zeigen, die bereits heute aus den verschiedensten Gründen Wege jenseits rein quantitativen Wachstums gehen. Sie sind in diesem Sinne „wachstumsneutral“, d.h. sie steuern ihr Unternehmenshandeln nicht vordergründig anhand betriebswirtschaftlicher Kenngrößen wie Umsatz, Gewinn oder Mitarbeiterzahl. Vielmehr richten sich diese Unternehmen an alternativen Zielgrößen aus, wie etwa der Ressourceneffizienz, Prozess- und Produktqualität, Lebens- und Arbeitsqualität und sie entwickeln darüber eine Vorstellung von qualitativem, „innerem“ Wachstum.

Welche Motive verfolgen diese Unternehmen und lassen sich Vorstellungen einer wachstumsneutralen oder wachstumsunabhängigen Unternehmensführung auch auf andere Unternehmen übertragen? Können und sollten sich Unternehmen generell durch Wachstumsneutralität positionieren, um hierüber einen Beitrag in sozial-ökologischen Transformationsprozessen zu leisten? Welche Verantwortung tragen Unternehmen für diese Prozesse? Welche Strategien sind erfolgversprechend, um durchaus wachsend innerhalb sozialer und ökologischer Leitplanken zu agieren?

Der Workshop sucht nach Antworten. Er ist Teil des Projekts „Postwachstumspioniere – Kommunikationsprojekt zur Erweiterung des Postwachstumsdiskurses um die Rolle
mittelständischer Unternehmen“ (www.postwachstumspioniere.de), das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert und vom IÖW gemeinsam mit der
Brandenburgisch-Technischen Universität Cottbus-Senftenberg durchgeführt wird.

Projekte:  Wettbewerbsfähigkeit - Umweltleistung - ManagementHandbuch UmweltcontrollingBeurteilung der Umweltleistung von UnternehmenÖkologische Zielfindung im Rahmen des UmweltmanagementsTeilprojekt „Akteurskettenanalyse"Handbuch Umweltcontrolling im Bereich der öffentlichen HandEMAS & Innovation in DeutschlandMonitoring von Umweltleistung und UmweltmanagementsystemNachhaltigkeitsaudit bei der ÖkobankÖkologisches Profil der Nature-Pack-TransportverpackungÖko-Audit bei der LWBModellprojekt UmweltkostenmanagementRanking der Umweltberichte 2000Standortbedingungen Berlins für umwelttechnische Produktionen und DienstleistungenMarkterkundung im Umweltbereich für kleine und mittlere Unternehmen aus Brandenburg in PolenRegionalisierungsstrategie für ein nachhaltiges Ressourcen- und StoffstrommanagementArbeitsmarktentwicklung: Dimensionen und Ursachen der Beschäftigungskrise, Strukturen des Arbeitsmarktes und Folgen für die Arbeitsmarkteffekte von Umwelt- und RessourcenschutzEntwicklung eines Indikatorensystems für ein strategisches SteuerungssystemUntersuchung der Umweltverträglichkeit von Systemen der Verwertung von biologisch-organischen AbfällenZukunft der Arbeit und nachhaltiges regionales WirtschaftenRetentionsflächenrückgewinnung und Altauenreaktivierung an der Mittelelbe in Sachsen-AnhaltStructural change and environmental protection in selected basic industriesSustain WasteFeststellung von Art, Richtung und Intensität der Wechselwirkungen zwischen Stadtentwicklungspotentialen und VerkehrswegeprojektenHandlungskonzepte für lokale und regionale Politikstrategien im Bereich „Mobilität"Erprobung von Maßnahmen zur umweltschonenden Abwicklung des städtischen WirtschaftsverkehrsModellhafter Einsatz von GasfahrzeugenLogistikkonzept für ein Öko-KaufhausStadtlogistik in Nordrhein-WestfalenÖkologisch verträgliche Mobilität in StadtregionenDie Zukunft der Arbeit als Ausgangspunkt für Veränderungen in der Mobilitätsnachfrage und der Mobilitätsorganisation in NRWRegionale Agenda 21 im Oberbergischen KreisDie innovative Dienstleistungs- und Freizeitregion im OstseeraumFördernde und hemmende Faktoren für eine regionale Produktion und VermarktungVermarktungskonzeption für Streuobst in Nordrhein-WestfalenMarktforschung Öko-ProdukteMarktanalyse „Grünes Geld"Förderung der Landwirtschaft in WuppertalOffensive für den ländlichen RaumÖko-KaufhausHandlungsfelder für ökologisches Konsumverhalten in ArbeitnehmerhaushaltenInstrumente und Strategien zur Förderung des nachhaltigen KonsumsEuropäisches Umweltkennzeichen in DeutschlandFormalisierte und standardisierte Umweltinformationen für Produkte und DienstleistungenMöglichkeiten einer umweltgerechten Produktgestaltung (Design for Environment, DfE) im Bereich der NormungProduktbezogene Umweltpolitik - wissenschaftliche Begleitung im Rahmen der Vorbereitung, Duchführung und Nachbereitung des informellen Umweltministerrates der Europäischen UnionThe use of Life Cycle Assessments in Business decision-making processesNeue Nutzungskonzepte für ProdukteCreating eco-efficient producer servicesWettbewerbsvorteile durch UmweltberichterstattungAufgaben des betrieblichen und betriebsübergreifenden StoffstrommanagementsUnterstützung des Umweltpreisträgers Wilkhahn beim Aufbau eines UmweltmanagementsystemsIntegrierte Managementsysteme bei Herstellern von Naturwaren und NaturkostAufbau eines UmweltcontrollingÖko-Audit-ProjekteEUROMANAGEMENT UmweltÖkobilanz von TransportvorgängenNachhaltigkeitsmanagementForschungstransfer Umweltmanagement Baden-WürttembergZwei Evaluationsvorhaben zum Stand des Umweltmanagements zur Vorbereitung der Revision der EG-Öko-Audit-VerordnungZielorientiertes Umweltmanagement mit Hilfe von UmweltkennzahlenRanking der Umweltberichte 1998Begutachtung von UmweltberichtenDurchführung eines Dialogworkshops mit Umwelt- und Verkehrsverbänden für die Deutsche Bahn IIWeltweite Umfrage zur Nutzung von Produkt-ÖkobilanzenRanking NachhaltigkeitsberichterstattungLebensstile, Lebensführung und Nachhaltigkeit (LENA)Förderung nachhaltigen Wirtschaftens durch Elemente der Ökologischen FinanzreformEU-Anforderungen an die Assoziierungsländer im Umwelt- und QualitätsbereichSondierungsstudie Gentechnikfreie Regionen in DeutschlandKonferenz Umweltschutz im globalen WettbewerbStand und Entwicklung der Umweltberichterstattung in Deutschland und EuropaAnforderungen an die unternehmensbezogene Organisation von InnovationsprozessenArbeitsqualität und Umwelteffektivität in öffentlichen BeschäftigungsförderungsmaßnahmenAusländische Beispiele moderner Funktionsmischung im Städtebau - USAAuswertung der Unterlagen für den ASU-Umweltpreis 1996Auswirkungen der Triebkräfte und der Trends der Globalisierung auf eine nationale Politik der NachhaltigkeitBewertung der räumlichen Entwicklung und Planung in Deutschland im Lichte der Agenda 21Ranking der Umweltberichte 1996Das Multilaterale Investitionsabkommen (MAI) und die UmweltDie Umsetzung von Umweltstandards und ihre arbeitsmarktwirksamen Effekte an ausgewählten Beispielen in Sachsen-AnhaltDonauausbau zwischen Straubing und VilshofenDurchführung eines Dialogworkshops mit Umwelt- und Verkehrsverbänden für die Deutsche BahnEco-Label IrelandEcolabels and Green Consumerism in GermanyEinsatz preispolitischer Instrumente in der GüterverkehrspolitikEmployment impacts of environmentally conscious demand and of prologongation/intensification of the use of productsEntwicklung einer regionalen Managementkonzeption für die Umsetzung einer nachhaltigen LandbewirtschaftungEntwicklung unternehmerischer InnovationspotentialeErarbeitung von Standardberichtsbögen für 20-30 aktuelle Ökobilanzen (SBBII)Fachgespräch Umwelt-/SozioökonomieFördernde und hemmende Faktoren für eine regionale Produktion und VermarktungForschungsvorhaben Umweltmanagement in der SpeditionGutachten Betriebliche UmweltkostenrechnungInstrumente des produktbezogenen UmweltschutzesInternationale UmweltmanagementtagungKompendium "Ökologische Standortentwicklung"Kompendium „Ökologische Handlungsfelder im Rahmen einer kommunalen Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik"Konzeptionelle Entwicklung von Nachhaltigkeitsindikatoren für den Bereich VerkehrKonzeptionelle Überlegungen für ein Stoffstrommanagement in der Produktlinie ErnährungKritische Prüfung nach DIN EN ISO 14040 der Ökobilanz „Steinhägerflaschen"Kritische Prüfung nach DIN EN ISO 14040 der Ökobilanz „Werktrockenmörtel"Marktorientierte Instrumente eines regionalen StoffstrommanagementsNationale und internationale VOC-PolitikNeue Produktionskonzepte und VerkehrsvermeidungÖkobilanz für typische YTONG-ProduktanwendungenÖkologische Entlastungseffekte durch ProduktbilanzenOrganisation und Durchführung eines chemiepolitischen Dialoges in Sachsen-AnhaltProduct policy in support of environmental policyProduct Related Envionmental Policy and Ecolabelling in GermanyQuantifizierung der Verkehrsentstehung und deren Umweltauswirkungen durch Entscheidungen, Regelwerke und Maßnahmen mit indirektem VerkehrsbezugRegionales Stoffstrommanagement und betriebliche InnovationStoffflüsse ausgewählter umweltrelevanter StoffeUmwelt-Audit und ArbeitnehmerbeteiligungUmwelterklärungen als InnovationsbarometerUmweltverträgliche WerkstoffentwicklungUmweltverträglichkeit kleiner WasserkraftwerkeVerkehrsinnovation und RegionalmanagementVorstellung ausgewählter Bewertungsmethoden sowie exemplarische AnwendungenWirkungen von Ökosteuern auf ausgewählte Unternehmen in HessenZustellservice im ÖPNVEntwicklung der Dienstleistungen in der Region BonnErste Schritte zur NachhaltigkeitsberichterstattungUmweltzeichen für BlockheizkraftwerkeErprobung von Maßnahmen zur umweltschonenden Abwicklung des städtischen WirtschaftsverkehrsStadtverträglicher Wirtschaftsverkehr im Bergischen StädtedreieckHandbuch UmweltcontrollingÖko-Controlling bei der Eternit AG unter Berücksichtigung der Anforderungen der EG-Öko-Audit-VerordnungÖko-Audit-ModellprojekteÖko-Audit und Aufbau eines Umweltmanagementsystems der Firma ConfidessaErste Umweltprüfung bei der Media Profil GmbHÖko-Audit und Unterstützung beim Aufbau eines Umweltmanagementsystems der Firma WilkhahnÖko-Audit und Unterstützung beim Aufbau eines Umweltmanagementsystems der Firma HEWIBeitrag eines Folienschlauches für Kältemittel zum UmweltschutzBeratung des iF Industrie Forum Design Hannover beim Wettbewerb Ökologie und DesignEntwicklung eines Konzeptes für den ersten Umweltbericht der Deutschen BahnÖkobilanz von VerpackungssystemenSteuern und Abgaben als Instrumente der UmweltpolitikOrdnungspolitische Grundfragen einer Politik der NachhaltigkeitMöglichkeiten und Grenzen der Abgrenzung der Abfallverwertung und -beseitigung anhand monetärer IndikatorenCity-LogistikMarktpotential und Machbarkeit eines schnellen Nacht-Takt im Fernverkehr der Deutschen BahnPotentiale des Kombinierten Ladungsverkehrs (KLV) für einen zusätzlichen Verladepunkt im Remscheider SüdenZukunft des Dienstleistungszentrums BonnDie arbeitspolitische Dimension nachhaltigen WirtschaftensGETIDOS – Getting Things Done SustainablyVerbraucherschutz durch ProduktkennzeichnungDarstellung und Bewertung umwelt- und sozialbezogener Kennzeichen für Produkte und DienstleistungenEntwicklung und Umsetzung eines Konzeptes zur vergleichenden Dokumentation der Ergebnisse produktbezogener ÖkobilanzenPerspektiven einer sozial-ökologischen BilanzierungZur Situation der Metallwirtschaft in den Verwaltungsstellen Karlsruhe und BruchsalÖkologische Stoffwirtschaft im Rhein-Neckar-RaumUmwelt-Audit und ArbeitnehmerbeteiligungUmweltberichterstattung von UnternehmenRanking der Umweltberichte 1994Öko-Controlling in Schleswig-HolsteinEinführung eines Umweltmanagementsystems bei der Ciba-Geigy GmbH, Division Pharma, Wehr/BadenVorstudie Bestandsaufnahme zur Situation betrieblicher UmweltberatungBerufliche Umweltbildung als Erfolgsfaktor für betrieblichen UmweltschutzÖkologisch-ökonomische Bewertung des SaaleausbausWirtschaftlichkeit des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 17Privatisierung der Sanierungsgesellschaften des BraunkohlebergbausFörderinstrumente und wirtschaftliche EntwicklungGesamtökologische Betrachtung der Herstellung und Anwendung chemischer ProdukteÖkologische KreislaufwirtschaftDistributional Conflicts as a Constraint for National Implementation and International Harmonization of Environmental PolicyÖkologie und InnovationÖkonomische Alternativen zum Ausbau der ElbeK.I.W.I. Initiative (Kompetenz - Ideen - Wissenschaft - Innovation)Methodische Probleme nachhaltiger regionaler EntwicklungskonzepteÖkonomische Chancen und Risiken einer ökologischen Regionalentwicklung ”Untere Havel”Tagung "10 Jahre Chemiepolitik - Quo Vadis"Tagung ”Arbeitschutz und Umweltschutz zwischen Eigenständigkeit und Gemeinsamkeit”Sanfte Biotechnik für die Region BremenWirkungen fiskalischer Steuerungsinstrumente auf Siedlungsstrukturen und Personenverkehr vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeitsziele der BundesregierungFlächennutzung, Raumstruktur und VerkehrKonzept für eine neue BahnKonsequenzen der Elektronikschrottverordnung für Umwelthandeln, Wettbewerbssituation und Standortentscheidungen von UnternehmenTagung "Ökologischer Konsum - Anspruchshaltung oder Genügsamkeit"Life-Cycle-Assessment in decision processesStrukturanalyse zur Region Unterer NeckarUmwelteinflüsse neuer WerkstoffeImplementation eines Umwelt-Controlling-Systems bei der Firma Wilkening & HahnePilotprojekt Umwelt-Controlling Gießerei Berlin LichtenbergÖko-Audit des Sach-, Dienstleistungs- und Bauleistungseinkaufs der Flughafen Frankfurt Main AGÖko-Controlling der Firma Bosse Telekom, BerlinÖkonomisch-ökologische Bewertung einiger Investitionsprojekte in den neuen BundesländernÖkonomisch-ökologische Bewertung einer möglichen Kanalisierung der ElbeMarktstudie zur langfristigen Sicherung des Absatzes niedersächsischer KomposteDer Ökologische Wiederaufbau in Mittel- und OsteuropaVerbesserungen im Umweltschutz bei den Hüttenwerken der ARBEDWeiterbildungsbedarf im Umweltschutz bei kleinen und mittleren UnternehmenRegional- und strukturpolitische Bewertung der EXPO 2000Ökologische Modellregion in EuropaRegionale Verkehrsentwicklung im nördlichen Rheinland-PfalzDie Region Köln im strukturellen WandelZwischen Wohlstand und HoffnungEE-Regionen: Sozialökologie der SelbstversorgungDie Situation der Metallwirtschaft in der Region Unterer NeckarDevelopment of eco-labelling criteria for light bulbs and insulation materialsÜbersicht über ökologische ProduktbilanzenÖkobilanzen von Packstoffen in Theorie und PraxisUmweltinformationssysteme im Betrieb und ArbeitnehmerinteressenInternationaler Vergleich von Öko-Audit-SystemenÖkocontrolling der Firma KaldeweiEvaluation von Ökobilanzen im KunstoffbereichAuswahl von Produktgruppen für ein Europäisches UmweltzeichenÖkocontrolling der Firma WilkahnDie Beurteilung von altlastenverdächtigen Flächen im Bezirk Steglitz nach der ÖkobilanzsystematikÖkologisch-ökonomische Folgen der Realisierung eines Raffinerieprojektes am Standort RostockDarstellung des aktuellen Forschungs- und Wissensstandes zum Einsatz ökonomischer Instrumente zur AbfallvermeidungGrunddaten zur wirtschaftlichen Entwicklung in den neuen Bundesländern bis zum Jahre 2010Berufliche Umweltbildung in den neuen BundesländernBerufsprofile und Beschäftigungsstrukturen im Umweltschutz in der Metall- und chemischen IndustrieUmweltschutz zwischen den TarifpartnernUmweltpotentiale und Umweltbelastung in der Region Bergische GroßstädteRegionales Güterverkehrsmanagement im RuhrgebietKonsum und NaturUmwelt-ControllingImplementation einer umweltorientierten UnternehmenspolitikAltlasten in den neuen BundesländernÖkologische Strukturdefizite in den neuen BundesländernBerufsprofile und Beschäftigungsstrukturen im Umweltschutz in der Metall- und chemischen IndustrieDie beschäftigungspolitische Bedeutung der Verkehrswirtschaft in NRWIntegrierte Produktpolitik IPP in EuropaÖkologisch-ökonomische Perspektiven für Berlin 2010Potentiale und Möglichkeiten einer ökologischen Industrie- und Strukturpolitik in der Region Mittlerer NeckarÖkologische Erneuerung der technischen Infrastrukturen in der Region Bergisches LandSozial-ökologische Innovationen zur Abfallvermeidung auf kommunaler EbeneKonzertierte Aktion Handel und Umwelt (CAT&E)Nanotechnology and Regulation within the framework of the precautionary principleWirtschaftliche Wachstumshemmnisse in Brandenburg aufgrund von VerkehrsinfrastrukturdefizitenRegionale good practices einer nachhaltigen Raum- und SiedlungsentwicklungTransportkettenanalyse landwirtschaftlicher ProdukteKommunikation für eine nachhaltige Entwicklung in der Region (KOMREG)Leitfaden betriebliches UmweltkostenmanagementPotenziale und Anwendungsperspektiven der Bionik.Potenziale und Trends der BionikIntegrative Nutzung des Technischen Hochwasserrückhalts in Poldern und TalsperrenEvaluation der Projekte des Projektclusters „Arbeit und Umwelt"Entwicklung eines Schulungskonzeptes UmweltschutzÖko-Audit und Aufbau eines Umweltmanagementsystems der Firma KönigsdruckAktualisierung der Öko-Bilanz für typische Ytong-ProduktanwendungenWeiterentwicklung des betrieblichen Umweltschutzes zu einem zertifzierbaren UmweltmanagementsystemWissenschaftliche Begutachtung des Umweltberichtes 1994Öko-Audit und Aufbau eines Umweltmanagementsystems der Firma HEWIEvaluation von UmweltmanagementsystemenFachwissenschaftliche Bewertung des EMAS-Systems in HessenRanking der Umwelterklärungen Thüringer UnternehmenErstellung von Ökobilanzen für die Damm-Realschule und die IGH sowie deren AuswertungEvaluation des Projektes transAtlantisAgenda 21 als Grundlage von UmweltleitbildernÖko-Audit und Aufbau eines Umweltmanagementsystems der Fa. MessedruckThe relationships between competitiveness, environmental performance and management of small and medium sized European manufacturing firmsUNEP surveyKonzeption des Henkel Umweltberichtes 1999Weiterentwicklung der Umweltberichterstattung der Fa. MieleBegutachtung des Umweltberichtes der YTONG Holding AGArbeitsplätze und UmweltschutzEinsatzmöglichkeiten der Monetarisierung im Rahmen des Forschungsprogramms Elbe-ÖkologieForschungspolitik für eine nachhaltige EntwicklungMonetäre Bewertung einer nachhaltigen Entwicklung der Stromlandschaft ElbePolitische Strategien für eine nachhaltige Dynamik sozial-ökologischer TransformationenDie Zivilgesellschaft als Akteur der Unternehmenssteuerung im Rahmen der Global GovernanceKonzeptpapier zur Konfliktregelung zwischen Verkehr, Naturschutzbelangen und Belangen des FremdenverkehrsProduktionslogistik in StadtregionenFlächennutzung, Raumstruktur und VerkehrErstellung einer Bewertungsmatrix zur Beurteilung der technischen, sozialen, ökologischen, ökonomischen und juristischen Verträglichkeit verschiedener abfallwirtschaftlicher Maßnahmen.Weiterentwicklung der CSD-NachhaltigkeitsindikatorenHandbuch Arbeit und UmweltArbeitsstile - Lebensstile - SustainabilityDezentrale KreislaufwirtschaftKonzeptentwicklung zur Einführung eines Gütesiegels für umweltverträglich erzeugte RegionalprodukteLocal and Regional Governance für eine nachhaltige EntwicklungDevelopmentof criteria for a European Ecolabel for Batteries for consumer goodsBeratungsnetzwerk UTAErstellung eines Leitfadens zur erfolgreichen Umsetzung der Ergebnisse von ProduktökobilanzenLabels für nachhaltige ProdukteMachbarkeitsstudie Umweltzeichen für Photovoltaische ProdukteDynamische Analyse und Vergleich von produktbezogenen Umweltinformationssystemen (PUIS)Developing effective and efficient product information schemesSolarregion Rhein-NeckarInnovationswirkungen des EG-Umwelt-Auditsystems in Baden-WürttembergOperationalisierung von Instrumenten des Umweltcontrollings durch den effektiven Einsatz von Betrieblichen Umweltinformationssystemen (INTUS)Anbindung der Flusskostenrechnung an das betriebliche AbfallwirtschaftskonzeptSozial-ökologische Innovationen?Analyse der Möglichkeiten zur Akzeptanzerhöhung des Umweltzeichens „Blauer Engel“Analyse der Markt- und Kostenentwicklung erneuerbarer EnergienMachbarkeitsstudie Umweltzeichen für HolzpelletfeuerungenPolitikmuster der Entwicklung internationaler Märkte für Innovationen nachhaltigen WirtschaftensInnovation, Zeit und Nachhaltigkeit (SUSTIME)Ökonomisch-ökologische Bewertung der Strombaumaßnahmen an der ElbeStärkung der Forschungskapazität des IÖW durch Erweiterung der Methoden- und ModellkompetenzGovernance and SustainabilityEvaluierung "Guter Beispiele" einer nachhaltigen RegionalentwicklungLobbyverflechtungen in der LandwirtschaftRegionales Entwicklungskonzept Osnabrücker LandFörderung der Landwirtschaft in WuppertalNachhaltiger Konsum als Baustein einer Integrierten Produktpolitik (IPP)Service Engineering in der WohnungswirtschaftImproving photovoltaic acceptability through innovative architectural design (PVACCEPT)Evaluationsnetzwerk für transdisziplinäre Forschung (Evalunet)Ökoradarschirm UmweltzieleSozial-ökologische Akteure besser verstehenStrategies for Regional Sustainable Development (REGIONET)Fördernde und hemmende Faktoren für regionale Produktion und VermarktungProduct Service Systems Methodology (MEPSS)Nachhaltige Dienstleistungen in der RegionPilotprojekt zur Integrierten Produktpolitik (IPP)Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit (GELENA)ErnährungswendeAgrobiodiversität entwickelnDas nachhaltige BüroNachhaltigkeitseffekte durch Herstellung und Anwendung nanotechnologischer ProdukteAnwendungspotenziale nanotechnologiebasierter MaterialienInterdisziplinäre Methoden- und Werkzeugentwicklung zur Planung und Kontrolle von Maßnahmen für das Flusseinzugsgebietsmanagement mit Geoinformationssystemen (FLUMAGIS)Flussgebietsmanagement für die WerraFallstudie zur internationalen Verbreitung und Marktwirkungen von Regulierungen zur Förderung von ökologisch ethischem InvestierenDie deutsche Photovoltaik-IndustrieGlobal Governance und KlimawandelZukunftstechnologie Brennstoffzelle?Entwicklung von Instrumenten zur Marktdurchdringung erneuerbarer Energien im WärmemarktStudy on Factors, Policies and Initiatives conductive to the implementation of Environmental Management Systems in Small and Medium-sized EnterprisesFachdialog UmweltkostenmanagementMarkt- und Kostenentwicklung erneuerbarer Energien im StrombereichWas kostet ein Schnitzel wirklich?CSR- und Nachhaltigkeitsanforderungen an Unternehmen mit Fokus BerichterstattungIndikatoren einer Integrierten ProduktpolitikOrientierungsvorhaben zu produktbezogenen Fragestellungen des nachhaltigen WirtschaftensMehr Glaubwürdigkeit durch Testate?Die deutsche Photovoltaik-IndustrieEvaluation von EMAS und des EU-Umweltzeichens für ihre Revision (EVER)Kosten-Nutzen-Analyse von HochwasserschutzmaßnahmenFoodwatch FuttermittelreportVersorgung mit Waren des täglichen Bedarfs im ländlichen RaumExperten-Workshop für den deutschen Verständigungsprozess zur europäischen CSR-PolitikÖkologische Zielfindung im Rahmen des UmweltmanagementsRahmenbedingung einer naturverträglichen integrierten Entwicklung ländlicher GebieteVorstudie: Energieeffiziente EigenheimsanierungZukunftsrohstoff Dendromasse (DENDROM)Developing New Methodologies to Assess the Sustainability Impacts of Trade Policies (SIA Method)Zukunftsmärkte der Forst-Holz-Kette (ZUFO)Nachhaltige Metropolenregion Berlin-BrandenburgExportpotenziale von Dienstleistungen im Bereich Erneuerbare Energien (EXPEED)Stand und Potenziale der Elbe-Binnenschifffahrt und deren wirtschaftliche Wirkungen auf die Elbe-RegionInformationsvermittlung nachhaltiger Pflanzenproduktion innerhalb der Wertschöpfungskette Lebensmittel – Akteure und InformationsebenenDie Chancen kleinerer und mittlerer Dienstleister im Umweltsektor in ChinaVernetzungsmöglichkeiten von Umweltzeichen mit anderen energiepolitischen Instrumenten im RaumwärmebereichEntwicklung von Kriterien für ein Umweltzeichen (Blauer Engel) für WarmwasserspeicherExpertise zur Fortentwicklung des sozial-ökologischen Rahmenkonzepts des BMBFMöglichkeiten der Entkopplung von Wirtschaftswachstum und VerkehrKommunikation der Begriffe „Risiko“ und „Gefährdungspotential“Verbraucherkonferenz zur Wahrnehmung der Nanotechnologie in den Bereichen Lebensmittel, Kosmetika und BedarfsgegenständeInnovation bei Ökobilanzen in Richtung Nachhaltigkeit (CALCAS)Instrumente zur Förderung der Wiedernutzung von Industrie-, Gewerbe- und VerkehrsbrachenNetzwerk zur Entwicklung und Einführung eines transdisziplinären Begutachtungsverfahrens für die Zeitschrift Ökologisches WirtschaftenBeurteilung des Nachhaltigkeitspotentials verschiedener Instrumente zur Förderung nachhaltigen Konsums und zur Ökologisierung von Märkten (ASCEE)Stakeholder-Dialog bei der LBBWLogistics towards Sustainability (LOTOS)Dialog zu Nachhaltigkeit und CSR des Rates für Nachhaltige Entwicklung im Jahr 2007Umbruchsdynamiken im Konsum und nachhaltige Innovationspfade (DYNAMIKON)Überblick über die Beiträge der Gewerkschaften zu einer innovationsorientierten UmweltpolitikZukünfte und Visionen Wald 2100Umweltinnovationen: Europäische Erfahrungen - maghrebinische HerausforderungenDimensionen einer umweltverträglichen EnergiepflanzenproduktionEvaluating Policies for Sustainable Development (EPOS)Unterstützung von Entwicklungsländern zur Anwendung von UmweltzeichenEnergieeffiziente Modernisierung im Gebäudebestand bei Ein- und Zweifamilienhäusern (Enef-Haus)Entwicklung einer Plattform für deliberative Prozesse zu Nanotechnologien im europäischen Konsumgütermarkt (NANOPLAT)Umsetzung des EU-Aktionsplans ETAPGrenzen und Möglichkeiten der Verbraucherinformation durch ProduktkennzeichnungMaterialeffizienz und Ressourcenschonung (MaRess)Klimawirkungen der LandwirtschaftSoziale Nachhaltigkeit und CSR in transnationalen deutschen UnternehmenEntlastungseffekte für die Umwelt durch nanotechnische Verfahren und Produkte Chancen der Nanotechnologie für den Umweltschutz und in der Umwelttechnik und Marktpotenziale für NRWEnergieeffiziente Modernisierung im Gebäudebestand bei Ein- und ZweifamilienhäusernNachhaltiges Wasserressourcenmanagement in der Küstenregion der Provinz Shandong, P.R. ChinaKlimaschutz durch Moorschutz:Meta-Analyse – Nachhaltigkeitsstrategien in Politik und WirtschaftWissenschaftliche Begleitung des Pilotprojekts „CSR in Berliner KMU“Stakeholderdialoge zu Klimaschutz und Jugendschutz bei Vodafone DeutschlandIÖW/future-Ranking der Nachhaltigkeitsberichte deutscher Großunternehmen 2009Leadershipforum „CSR 2010 – Leadership in Sustainable Enterprise Policy“IÖW/future-Ranking der Nachhaltigkeitsberichte deutscher KMU 2009Ranking der Nachhaltigkeitsberichterstattung 2007FAIR FUELS? Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse der Möglichkeiten und Grenzen der internationalen Biokraftstoffnutzung. Investitionen der vier großen Energiekonzerne in Erneuerbare EnergienAktuelle energie- und klimapolitische Rahmenbedingungen (international, EU, Deutschland)Forschung für ein Integriertes Küstenzonenmanagement im Odermündungsbereich (IKZM Oder II) OdermündungIKZM-Oder III Forschung für ein Integriertes Küstenzonenmanagement in der OdermündungSPICOSA (Science and Policy Integration for Coastal System Assessment)Tagung „Landnutzung und Klimaschutz“Converging Technologies - Sozial-ökologische Gestaltungsmöglichkeiten von Innovationen (CONTEC) Arbeitsplatzeffekte des Hamburger Hafens (Containerverkehr)Steigerung von Akzeptanz und Einsatz mineralischer Sekundärrohstoffe unter Berücksichtigung schutzgutbezogener und anwendungsbezogener Anforderungen des potenziellen, volkswirtschaftlichen Nutzens sowie branchenbezogener, ökonomischer AnreizinstrumenteKlima-Werkstatt.Selbstorganisierende adaptive SystemeStakeholder Dialoge: Chancen und Risiken des KlimawandelsUntersuchung zur möglichen Ausgestaltung und Marktimplementierung eines Nachhaltigkeitslabels zur VerbraucherinformationBIONOS - Bionic for optimizing supply chains: Nachhaltige Gestaltung von Wertschöpfungsketten durch BionikEinführung eines tunesischen UmweltzeichensErneuerbare Energien-Potenziale in Berlin 2020 sowie langfristig – Quantifizierung und Maßnahmengenerierung zur Erreichung ambitionierter AusbauzieleDezentrale Mikro-Biogaserzeugung (Mikro-Biogas)Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste (RADOST)Energieeffizienz und BeschäftigungBeschäftigungswirkungen und Ausbildungs- und Qualifikationsbedarf bei innovativen UmwelttechnikenWeitere PublikationenChamäleonKommunale Wertschöpfung durch Erneuerbare EnergienCORPUSCohesion Policy and Sustainable DevelopmentSoziale Innovation und ihre Verbreitung: Social Marketing und Social Entrepreneurship Evaluation der Heizgutachten aus der Heizspiegelkampagne von CO2onlineAdaptives Gewebe mit druckgesteuerter Steifigkeit und integrierter Sensorik nach dem Vorbild der HautLiteraturstudie Bionik (Fokus Wirtschaftsbionik)Umweltfreundliche Beschaffung: Folgeprozess SCP/SIP Aktionsplan und KOM-Mitteilung GPP Evaluierung des Projektes „Umweltzeichen für besonders klimarelevante Produkte (Klimaengel)“ der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI)Anwendung des TOP-Runner-Ansatzes auf KonsumgüterInvestitionen der vier großen Energiekonzerne in Erneuerbare Energien - Update 2010Überarbeitung von Vergaberichtlinien des "Blauen Engels" im RaumwärmebereichEvaluation Utopia City GuideNachhaltigkeit der DG SANCO Politiken – Neue Konsum- und ProduktionsmusterKlimawandel und Alltagshandeln: Potenziale, Strategien und Instrumente für CO2-arme Lebensstile in der Null-Emissions-StadtAnalyse bestehender Maßnahmen und Entwurf innovativer Strategien zur verbesserten Nutzung von Synergien zwischen Umwelt- und SozialpolitikPotenziale von neuen Technologien, dezentraler und personalisierter Produktion vor dem Hintergrund des Leitbildes kohlenstoffarmer WirtschaftNeue Zielgruppen für den Blauen EngelWechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel – Strategien für ein nachhaltiges Landmanagement in Deutschland (CC-LandStraD)Kommunikationsstrategie ‚Eigentumsübertragung‘ zur energetischen Sanierung beim Eigenheimerwerb – EiMapErneuerbare Energien in Brandenburg 2030 - erschließbare Potenziale und WertschöpfungseffekteWertschöpfung und Beschäftigung durch erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern 2010 und 2030IÖW/future-Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2011Linking Research and Policy Making for Managing the Contradictions of Sustainable Consumption and Economic Growth (RESPONDER)Policies to Encourage Sustainable ConsumptionWertschöpfung und Beschäftigung durch Windenergie in Baden-Württemberg in den Jahren 2010 und 2020Grünes BIP – Grüne Wirtschaftspolitik für Schleswig-HolsteinEffekte von Eigenverbrauch und Netzparität bei der PhotovoltaikEnergiepartnerschaften Berlin-Brandenburg Vernetzung von Anpassungswissen und -akteuren, politikrelevante Synthese und zielgruppenorientierte ÖffentlichkeitsarbeitWertschöpfung durch erneuerbare Energien in Baden-WürttembergEntwicklung eines Online-Rechners zur Ermittlung der kommunalen Wertschöpfung durch erneuerbare EnergienEntwicklungspotenziale und Marketingkonzeption Blauer Engel Nachhaltiges Publizieren – Neue Umweltstandards für die VerlagsbrancheDeutschland im Klimawandel: Anpassungskapazität und Wege in eine klimarobuste Gesellschaft 2050Stakeholderdialoge zur Klimaanpassung Machbarkeitsstudie "Klimaneutrales Berlin 2050"Forschungstätigkeiten und Kernkompetenzen der Akteure der Handlungsfelder Bioenergie und Windenergie im Cluster Energietechnik Berlin-BrandenburgÖkonomie der Anpassung an den Klimawandel - Integration ökonomischer Modellierungen und institutioneller Analyse auf verschiedenen Skalenebenen (econCCadapt)Bioökonomie – Stellungnahme zum Gutachten des BioökonomieratesInternationale Untersuchung von Einflussfaktoren auf die Wahrnehmung der NanotechnologieVerbesserung der strategischen umweltpolitischen Beratung im Kontext des Leitbilds Nachhaltiger Entwicklung – Studie und Fachdialog zu Ansätzen und Nutzungsperspektiven der Umwelt und NachhaltigkeitsforschungNutzung der aktuellen Debatten zu gesellschaftlichem Wohlstand für die ökologische Gerechtigkeit und Schlussfolgerungen für die politische und gesamtgesellschaftliche Transformation Vernetzung von Klimaszenarien mit weiteren Szenarien aus dem ökologischen und gesellschaftlichen BereichWasserflüsse in DeutschlandUntersuchung und Begleitung zweier Modellkommunen zur Ermittlung der kommunalen Wertschöpfung durch Erneuerbare EnergienRessourcenpolitik – PolRessBaltClim - Unterstützung nationaler Anpassungsstrategien zur Klimaveränderung im BaltikumMarktmacht bündeln: Großverbraucher als Treiber für Innovationen beim nachhaltigen KonsumWertschöpfung durch Erneuerbare Energien - Ermittlung der Effekte auf Länder- und BundesebeneKommunale Wertschöpfungseffekte durch energetische GebäudesanierungUmsetzung von Forschungsergebnissen in die Praxis: Status der Verlinkung zwischen naturwissenschaftlicher und sozio-ökonomischer ForschungNATURWERT – Naturnahe Firmengelände als Einstieg in biodiversitätsförderndes UmweltmanagementKonzeption und Durchführung des Wettbewerbs „CSR – Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen mit Weitblick“ im Rahmen des Dachwettbewerbs „Unternehmen der Zukunft“Anpassung und Begleitung der Einführung eines IT-gestützten Reporting Tools zur Global Compact-BerichterstattungQualifikationsstruktur und Qualifikationsbedarfe im UmweltschutzOptimierung des innovativen Einsatzes eines Membranverfahrens zur Aufbereitung von Biogas zur Einspeisung ins öffentliche Erdgasnetz (MEGAS) Effekte der Ausbaupläne für Erneuerbare Energien bis 2020 auf Arbeitsplätze und WertschöpfungPV Speicher Nutzen Analyse (PV-Nutzen): Analyse des betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, technischen und ökologischen Nutzens von Speichern in netzgekoppelten Photovoltaik-AnlagenNachhaltiger Konsum durch soziale Innovation – Konzepte und PraxisKüstenmeerforschung: Verbundprojekt SECOS: Die Leistung der Sedimente in deutschen Küstenmeeren; Vorhaben: Monetäre BewertungÜberarbeitung des Kriterienkatalogs des „Umweltpreis für Unternehmen 2014"Klima-Citoyen. Neue Rollen, Möglichkeiten und Verantwortlichkeiten der Bürger in der Transformation des EnergiesystemsProsumer-Haushalte – Private Haushalte als neue Schlüsselakteure einer Transformation des Energiesystems: Empfehlungen für eine sozial-ökologisch orientierte FörderpolitikGebäude-Energiewende – Systemische Transformation der Wärmeversorgung von WohngebäudenWissenschaftliche Begleitung der Prozesse zur umweltfreundlichen öffentlichen BeschaffungPostwachstumspioniere – Kommunikationsprojekt zur Erweiterung des Postwachstumsdiskurses um die Rolle mittelständischer UnternehmenResiliente Gestaltung des Energiesystems am Beispiel der Transformationsoptionen EE-Methan-System und regionale Selbstversorgung (RESYSTRA)Ermittlung der Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte in drei ausgewählten Bioenergie-RegionenRepräsentativumfrage zum Umweltbewusstsein und Umweltverhalten im Jahr 2014 einschließlich sozialwissenschaftlicher AnalysenKonzeption und Durchführung des CSR-Preises der Bundesregierung 2014Partizipative und gesellschaftliche Gestaltung von Innovationen an der Nutzerschnittstelle von Smart Grids (InnoSmart)Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte durch den Ausbau Erneuerbarer EnergienLowExTra – Niedrig-Exergie-Trassen zum Speichern und Verteilen von Wärme auf verschiedenen TemperaturniveausWissenschaftliche Unterstützungsleistung zum Thema: Umwelt- und Naturschutzpolitik als Gesellschaftspolitik – Konzepte und zukünftige HerausforderungenÖffentliche Haushalte und Infrastrukturfinanzierung der deutschen Seehäfen und Zufahrten – Optimierung statt DoppelförderungWachstumsneutrale Unternehmen: Pilotstudie zur Unternehmensperspektive im Postwachstumsdiskurs Sanierungsfahrplan Bundesbauten: Sondierungsstudie zur Quantifizierung von Rebound-Effekten bei der energetischen Sanierung von Nichtwohngebäuden / BundesliegenschaftenKurzstudie zu den Auswirkungendes Referentenentwurfs zum EEG 2014 auf Wertschöpfungs-und Beschäftigungseffekte durch Erneuerbare Energien bis 2020Sektorale ökonomische Modellierung zur Integration in regionale Erdsystem-ModellierungUmweltbildung in der beruflichen Bildung - eine Bestands- und BedarfsanalyseAuswirkungen der Sommerzeit auf den Energieverbrauch
Thema:  Nachhaltige Unternehmensführung, Partizipation und Kommunikation

Informationen

Eine Kooperation des IÖW und der Heinrich-Böll-Stiftung

Mit unter anderem:
Jana Gebauer, IÖW
Eugen Pissarskoi, IÖW
Andrea Stocker, SERI, Wien
Dr. Christian Neuhäuser, Universität Luzern
Dr. André Reichel, Zeppelin Universität Friedrichshafen

Mehr zum Programm