Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Dialoge zur Klimaanpassung: Normung und Technische Regeln

Workshop

27. Juni 2011  
Umweltbundesamt Dessau
Vor dem Hintergrund bereits spürbarer Klimaänderungen wird es immer wichtiger, sich mit den Folgen des Klimawandels auseinanderzusetzen. Zunehmende Extremwetterereignisse, steigende Temperaturen und ein Anstieg des Meeresspiegels erfordern Anpassungsmaßnahmen in Wirtschaft und Gesellschaft.

Wie kommen Entscheidungsträger/innen prägnant und schnell an relevante Informationen über Klimafolgen und damit verbundene Risiken und Chancen? Welche Handlungsstrategien gibt es und welche Best-Practice-Beispiele sind nachahmenswerte Vorbilder? Zu diesen Fragen veranstaltet das Umweltbundesamt gemeinsam mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung Dialoge mit Entscheidungsträger/innen zu verschiedenen Themen.

Der Normung und dem technischen Regelwerk kommt eine zentrale Rolle zu, da sie in unterschiedlichen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen handlungsleitende Bezugspunkte sind. Aufgrund des zentralen Referenzcharakters, den die Normung für den anerkannten Stand der Technik einnimmt, gilt es, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Folgen des Klimawandels in diese Prozesse zu integrieren.

Im Rahmen eines eintägigen Workshop am 27. Juni 2011 im Umweltbundesamt in Dessau kamen rund 25 Expertinnen und Experten aus Normungsinstituten, Behörden und Umweltverbänden sowie Verantwortliche aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um zu diskutieren, wie die Normung proaktiv den Folgen des Klimawandels begegnen kann. Im Detail diskutierten die Teilnehmer/innen, welche neuen Herausforderungen die Anpassung an den Klimawandel für Normungsprozesse mit sich bringt und in welchen Bereichen der Normung die Berücksichtigung von veränderten klimatischen Bedingungen sinnvoll und erforderlich ist. Auch wurde die Frage erörtert, welche Maßnahmen und Akteure eine stärkere Berücksichtigung von Klimawandelfolgen in Normungsprozessen befördern können. Die wesentlichen Ergebnisse und Diskussionsverläufe des Stakeholderdialogs sind in einem Auswertungspapier zusammengefasst.

Zur Homepage des Kompetenzzentrums Klimafolgen und Anpassung (KomPass)
 

Dokumentation der Veranstaltung

Arbeitspapier Dialog Normung (pdf)

Präsentationen des Workshops (pdfs)

►    Klimawandel und Normung: Klimadatennormen und Gestaltungsnormen (Stefan Krebs, Deutsches Institut für Normung)

►    Meteorologische Daten zum Klimawandel als Grundlage für Normungsprozesse (Dr. Uwe Wienert Deutscher Wetterdienst)

►    Normung und Klimawandel: Handlungsbedarf aus Sicht der Umweltverbände (Oliver Kalusch, Koordinierungsbüro Normungsarbeit der Umweltverbände)

►    Einflüsse des Klimawandels auf bestehende Normen – Konsequenzen aus dem Blickwinkel der Versicherungswirtschaft (Alexander Küsel, Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft, GDV)

►    Möglichkeiten der Anpassung: Die Technische Regel Anlagensicherheit (Roland Fendler, Umweltbundesamt)

Ergebnisse des Dialogs Normung (pdf)

Ergebnisse des Dialogs "Normung und Technische Regeln" (Dr. Esther Hoffmann, Maja Rotter, Wiebke Lotz, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)

 

Dr. Esther Hoffmann
Forschungsfeld Ökologische Unternehmenspolitik
Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) GmbH, gemeinnützig
Potsdamer Str. 105
D-10785 Berlin


Tel. +49–30–884594-22
Fax +49–30–8825439
esther.hoffmann[at]ioew.de
www.ioew.de

Hauptnavigation

Servicenavigation