Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Ein Hauch des Wandels: Nachhaltigkeitsreporting in Deutschland

Workshop

21. Februar 2008 10:15 - 17:00
Hannover
Beim Workshop werden Ergebnisse und Kriterien des "Rankings der Nachhaltigkeitsberichterstattung 2007" ausführlich erläutert und diskutiert. Das Bewertungsteam will den berichterstattenden Unternehmen Impulse vermitteln und sucht auch den Austausch über neue Entwicklungen und Verbesserungsmöglichkeiten beim Ranking.

Programmflyer (pdf 103 KB)

zur Dokumentation des Workshops unter: www.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de

Thema
Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2007 hat gezeigt: Es tut sich was in deutschen Großunternehmen. Für viele Anspruchsgruppen ist es freilich noch zu wenig. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat das Ranking unterstützt, um Corporate Social Responsibility (CSR), die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, voranzubringen. Dies soll nicht durch Verordnungen und Gesetze geschehen, sondern über Transparenz. Deshalb empfahl der RNE im September 2006, „einen verbindlichen Rahmen für den sachgerechten Vergleich von Nachhaltigkeitsund CSR-Berichten“ zu etablieren. Denn „nur der unabhängige
Vergleich der unternehmerischen Aktivitäten schafft für Unternehmen jene Glaubwürdigkeit und Beachtung am Markt, die sie mit Nachhaltigkeitsberichten anstreben“.
Der „Business Case“ der Berichterstattung ist damit gut umrissen. Doch wie sieht die Umsetzung aus? Ist ein guter Bericht auch Beleg für ein gutes Nachhaltigkeitsmanagement? Wie glaubwürdig sind die Reports? Decken sie die Erwartungen der Stakeholder tatsächlich ab? Antworten darauf soll der Workshop zum Ranking der Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten deutschen Unternehmen geben, das seit 1994 vom Unternehmensverband future e.V. zusammen mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) durchgeführt wird.
Beim Workshop werden Ergebnisse und Kriterien ausführlich erläutert und diskutiert. Das Bewertungsteam will den berichterstattenden Unternehmen Impulse vermitteln und sucht auch den Austausch über neue Entwicklungen und Verbesserungsmöglichkeiten beim Ranking.
Eingeladen sind Berichterstatter und solche, die es werden wollen.
Auch NGOs, PolitikvertreterInnen, AnalystInnen und NachhaltigkeitsexpertInnen
erwartet eine spannende Diskussion. Als wichtige Zielgruppen können sie Einblicke in die Praxis der Nachhaltigkeitsberichterstattung gewinnen und Anregungen adressieren.

Mehr Informationen zum Workshop und zum Ranking unter:
www.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de

Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Fragen:

Esther Hoffmann
IÖW Geschäftsstelle Berlin
Potsdamer Str. 105
10785 Berlin
Tel.: 030-884 59 4-0
e-mail: esther.hoffmann(at)ioew.de

Geschäftsstelle Berlin

IÖW-Geschäftsstelle
Potsdamer Str. 105
D-10785 Berlin
Tel.: +49-(0)30 - 884 59 4-0
Fax: +49-(0)30 - 882 54 39
e-mail: kommunikation(at)ioew.de

Büro Heidelberg

IÖW-Büro Heidelberg
Bergstraße 7
D-69120 Heidelberg
Tel.: +49-(0)6221 - 64 91 60
Fax: +49-(0)6221 - 27 06 0
e-mail: mailbox(at)heidelberg.ioew.de

Hauptnavigation

Servicenavigation