Menü image/svg+xml

Bewerbungen

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) gehört zu den führenden Forschungseinrichtungen im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens. Wir forschen und beraten in interdisziplinären Teams für öffentliche und private Förderer.

Weitere Informationen zum IÖW finden Sie unter: www.ioew.de
Informationen zu ökologischen und sozialen Aspekten der Arbeit am IÖW finden Sie unter: http://www.ioew.de/verantwortung

Bewerbungen
Aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Notenbescheinigung) bitte in einem einzigen PDF-Dokument bis zum 31.7.2020 ausschließlich per E-Mail an:

Institut für ökologische
Wirtschaftsforschung
Sophia Nowack
Sophia.Nowack(at)ioew.de
Potsdamer Str. 105, 10785 Berlin
Tel: 030-884 594-0
Fax: 030-882 5439

 

IÖW Logo

Praktikum in den Themenfeldern Kartierung von Abbaustätten und Biodiversitätsmonitoring

Das IÖW-Forschungsfeld „Unternehmensführung und Konsum“ untersucht in anwendungsorientierten Projekten, mit welchen Unternehmensstrategien, Geschäftsmodellen und Konsumpraktiken eine zukunftsfähige Entwicklung erreicht werden kann.
Zur Unterstützung der Arbeit in dem BMBF-Verbundvorhaben „Ganzheitliches Biodiversitätsmanagement in der Baustoffindustrie: Strategien und Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt im Kontext des Rohstoffabbaus“ suchen wir für die Dienststelle in Berlin bestenfalls zum 15. September 2020 und in Vollzeit

                                           eine/n Praktikant/in (m/w/d)
                                                      (für 3 Monate*)

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung einer Übersicht über Abbaustätten der Baustoffindustrie in Deutschland mit GIS unter Erfassung von geographischen Parametern wie Vegetationszone und Bodenbeschaffenheit
  • Unterstützung bei der Kategorisierung der Abbaustätten
  • Ergänzende Recherche zu Unternehmen des Baustoffsektors (Betreiber von Abbaustätten)
  • Unterstützung bei der graphischen Darstellung der Ergebnisse (digitale Deutschlandkarte)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung einer Befragung von Unternehmen des Baustoffsektors
  • Unterstützung bei der Erstellung von Ergebnisberichten und dem Verfassen wissenschaftlicher Texte
  • Ergänzend umfasst das Aufgabenspektrum verschiedene Tätigkeiten im Tagesgeschäft des Forschungsfeldes (sonstige Recherchetätigkeiten, Unterstützung bei Akquisen etc.).

 

Ihr Profil:

  • eingeschriebene/r Student/in (Master oder fortgeschrittener Bachelor), vorzugsweise der (physischen) Geographie, Geo- oder Umweltwissenschaften
  • Kenntnisse in der Anwendung von Geoinformationssystemen (z.B. QGIS)
  • Interesse an der Auswertung von geologischen Karten und Datensätzen (z.B. CORINE)
  • Interesse an den Themenfeldern Management von Abbaustätten, Baustoffindustrie, Biodiversität und Biodiversitätsmanagement in Unternehmen
  • effiziente Arbeitsweise und schnelle Auffassungsgabe sowie hohe Bereitschaft, sich in Geoinformationssysteme einzuarbeiten
  • sehr gute Recherchefähigkeiten
  • sicherer Kommunikations- und Schreibstil und Erfahrungen im Verfassen wissenschaftlicher Texte
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine gute Arbeitsatmosphäre in einem erfahrenen Team
  • einen spannenden Einblick in das Themenfeld der nachhaltigen Unternehmensführung und in die praxisorientierte Nachhaltigkeitsforschung
  • einen umfassenden Einblick in die Forschungs- und Beratungsarbeit einer außeruniversitären Forschungseinrichtung
  • eine Aufwandsentschädigung von 450 Euro monatlich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden


Bewerbungen von Menschen mit Behinderung berücksichtigen wir bei gleicher Eignung besonders.

Informationen zum Umgang mit Bewerber/innen-Daten finden Sie im Abschnitt „Bewerbung auf Stellenangebote des IÖW“ in unserer Datenschutzerklärung: www.ioew.de/service/datenschutz/

Bitte prüfen Sie nach Zusendung Ihrer Bewerbung, ob die Eingangsbestätigungsmail zu Ihrer Bewerbung und weitere Mails von uns in Ihrem Spam-Ordner gelandet sind.

*) Bei einem freiwilligen Praktikum ist die Laufzeit auf max. 3 Monate begrenzt. Pflichtpraktika können aber für die in der Studienordnung vorgeschriebene Dauer durchgeführt werden. Eine Kombination von einem max. 3-monatigen freiwilligen Praktikum und einem anschließenden vorgeschriebenen Pflichtpraktikum ist ebenfalls möglich.