Menü image/svg+xml

Bewerbung

Bewerbungen bitte nur per E-Mail (maximal ein Anhang) unter Angabe der Stellennummer 21/04 bis zum 9. März 2021 an:

Institut für ökologische
Wirtschaftsforschung (IÖW)
Frau Sophia Nowack  
Potsdamer Str. 105
10785 Berlin
mailbox(at)ioew.de


Informationen zum Umgang mit Bewerber/innen-Daten finden Sie im Abschnitt „Bewerbung auf Stellenangebote des IÖW“ in unserer Datenschutzerklärung: www.ioew.de/service/datenschutz/

Das IÖW strebt eine Erhöhung des Anteils von nicht-männlichen Mitarbeiter/innen im Forschungsfeld an und ermuntert diese nach­drücklich, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung berücksichtigen wir bei gleicher Eignung besonders.

Über das IÖW

Das Institut für ökologische
Wirtschaftsforschung (IÖW) gehört zu den führenden Forschungseinrichtungen im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens. Wir forschen und beraten in interdisziplinären Teams für öffentliche und private Förderer.

Weitere Informationen zum IÖW finden Sie unter: www.ioew.de

Informationen zu ökologischen und sozialen Aspekten der Arbeit am IÖW finden Sie unter http://www.ioew.de/verantwortung

IÖW Logo

Wissenschaftliche Mitarbeiter/in Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz (m/w/d)

Für die Bearbeitung und Akquisition von drittmittelfinanzierten Forschungs­projekten suchen wir in Berlin im Forschungsfeld Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz baldmöglichst

                  eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

         (70 - 90 %, TVöD Bund EG 13, zunächst befristet auf 1 ½ Jahre)

Ihre Aufgaben:

Wissenschaftliche Bearbeitung von laufenden inter- und trans­-
disziplinären Forschungs- und Beratungsprojekten zu aktuellen
Energiethemen in den Bereichen dezentrale Strom- und Flexibilitätsmärkte und -systeme, Digitalisierung im Energiesystem, individuelles und gemeinschaftliches Prosuming, sowie Mitwirkung an der Konzeption und Akquise neuer Projekte.

Ihr Profil:

Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen universitären Hochschulab­schluss (Diplom, Master) vorzugsweise im Bereich Wirtschaftsingenieurswesen, Energieökonomik oder Energietechnik beziehungsweise in vergleichbaren ökonomischen oder technischen Studiengängen mit Energieschwerpunkt. Wir setzen Kenntnisse im Bereich Stromerzeugung, Erneuerbarer Energien und Strommärkte sowie sehr gute Excel-Kenntnisse voraus. Wünschenswert sind zudem Programmiererfahrungen mit MatLab, Python oder vergleichbaren Programmen.

Sie bringen eine selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, über­durch­schnittliches Engagement sowie sehr gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse mit. Erfahrungen im Bereich der anwendungsnahen Drittmittelforschung sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen:

  • Die Forschung an gesellschaftlich relevanten Fragestellungen
  • Eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem engagierten, interdisziplinären Team
  • Langfristige Entwicklungs- und Beschäftigungsperspektiven in einer innovativen, gemeinnützigen Forschungseinrichtung
  • Eine dauerhafte Mitarbeit durch Akquise und Bearbeitung weiterer Pro­jekte wird angestrebt

Hauptnavigation

Servicenavigation