Menü image/svg+xml
IÖW Logo

IÖW-Wissenschaftler Sascha Dickel mit TTN Essay-Preis 2013 ausgezeichnet

IÖW-Wissenschaftler Dr. Sascha Dickel ist für seinen Essay „Paradoxe Natur - Plädoyer für eine postromantische Ökologie“ mit dem TTN Essay-Preis 2013 ausgezeichnet worden. Die Jury des Instituts Technik-Theologie-Naturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München lobte seinen Essay als inhaltlich und „sprachlich gelungenen“ Text,  mit "starker analytischer Kraft".  Das Thema der diesjährigen Ausschreibung lautete: „Natur verbessern: Grüne Biotechnologie im Zeitalter des Anthropozäns“.

Dickel: „Neue Technologien fordern unsere Vorstellungen von Natürlichkeit heraus“

IÖW-Wissenschaftler Dr. Sascha Dickel erläuterte seine Motivation an der Ausschreibung teilzunehmen wie folgt: "Neue Technologien greifen mitunter tief in unsere Lebenswelten ein und fordern unsere Vorstellungen von Natürlichkeit heraus. Das Thema des Essay-Preises war für mich ein Anlass dafür, einmal grundsätzlich darüber nachzudenken, wie wir jenseits von Alarmismus und Schönfärberei damit umgehen können. Ein Schlüssel dafür könnte ein Verständnis von Ökologie sein, in dem Natur, Kultur und Technik nicht als Gegensätze betrachtet werden."

Der mit  1.000 Euro dotierte Essay-Preis wird jedes zweite Jahr vom Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften der LMU München ausgeschrieben. Er versteht sich als Instrument der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie einer fächerübergreifenden Dialogkultur zu relevanten Fragen unserer Zeit.

Weiterführende Informationen zum TTN-Essay-Preis 2013 finden Sie hier. Mehr Informationen über Dr. Sascha Dickel finden Sie hier.

Hauptnavigation

Servicenavigation