Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Julika Weiß leitet Forschungsfeld „Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz“ am IÖW gemeinsam mit Bernd Hirschl

Dr. Julika Weiß

Seit März 2022 leitet die Energiewendeforscherin Dr. Julika Weiß gemeinsam mit Prof. Dr. Bernd Hirschl das Forschungsfeld Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW). Das seit seiner Gründung stetig gewachsene Forschungsfeld bekommt nun als erster Bereich am IÖW eine Doppelspitze. Auf diese Weise reagiert das Institut auf die wachsende Relevanz des Themas und die vielfältigen Forschungsfragen zur umweltfreundlichen und sozialverträglichen Transformation der Strom- und der Wärmeversorgung.

Julika Weiß ist seit 2006 als Wissenschaftlerin am IÖW tätig und hat bereits seit 2012 das Forschungsfeld Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz stellvertretend geleitet. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in der Erarbeitung von Strategien für die Umsetzung der Wärmewende. In dem Kontext hat sie sich unter anderem auf die Themen energetische Gebäudesanierung, Quartiere und Milieuschutz spezialisiert.

Thomas Korbun, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des IÖW, und Forschungsfeldgründer Bernd Hirschl gratulieren Julika Weiß zu der neuen Position und freuen sich über Verstärkung in der Leitungsebene. „Wir waren schon immer ein gutes Team“, sagt Julika Weiß und blickt auf 16 Jahre Zusammenarbeit am IÖW zurück. „Gerne bringe ich mich nun verstärkt in die strategische Weiterentwicklung und Personalentwicklung in unserem Forschungsfeld ein.“

Rund 20 Wissenschaftler*innen arbeiten im Forschungsfeld Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz in inter- und transdisziplinären Projekten zu den Themen nachhaltige Energiewende, Klimapolitik und Klimawandel. Schwerpunkte stellten in den letzten Jahren unter anderem die Themen Gebäudeenergieeffizienz, die Transformation des Energiesystems auf regionaler und kommunaler Ebene sowie die ökologischen, ökonomischen und sozialen Effekte von Klimaschutzmaßnahmen und die daraus resultierenden Zielkonflikte dar.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mehr Informationen:

Hauptnavigation

Servicenavigation