Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Klimaneutrales Berlin: Bernd Hirschl diskutiert mit Berliner Senator Andreas Geisel und Peter Fox

Im Jahr 2050 will Berlin klimaneutral sein. Wie dies umgesetzt werden kann und welche Herausforderungen dabei gemeistert werden müssen, zeigt das Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK) auf, dessen Erstellung von IÖW-Energieexperte Prof. Dr. Bernd Hirschl geleitet wird. Das dritte Berliner Stadtforum „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität. Klimaneutrales Berlin?“, das in Kooperation mit der Berliner Zeitung am 5. November 2015 im Berliner Verlagshaus stattfand, wollte darüber hinaus ausloten, wie groß die Veränderungsbereitschaft der Stadtgesellschaft ist und was getan werden muss, damit Berlin 2050 zu einer klimaneutralen Stadt wird. Dazu diskutierte Prof. Dr. Bernd Hirschl gemeinsam mit dem Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) und dem Sänger Peter Fox, der mit bürgerlichem Namen Pierre Baigorry heißt und sich in der gesellschaftspolitischen Initiative „Geht-auch-anders“ engagiert.

Das Stadtforum ist die letzte einer Serie von Veranstaltungen im Rahmen des Beteiligungsprozesses zum Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die Beteiligungsmöglichkeiten und gaben Hinweise und Anmerkungen, die das BEK haben reifen lassen. Am 1. Dezember wird Projektleiter Hirschl das fertige BEK in einer Abschlussveranstaltung dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller übergeben und die zentralen Inhalte des Programms vorstellen. Andreas Geisel wird einen Ausblick geben, welche Rolle das BEK als Element der Berliner Energie- und Klimaschutzpolitik spielen wird.

Zu Programm und Anmeldung

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mehr zum Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK)

Hauptnavigation

Servicenavigation