Menü image/svg+xml
IÖW Logo

IÖW-Jahresbericht 2015: Wie unsere Forschung fruchtet

Unter dem Motto „30 Jahre die fruchten“ haben wir im Jahr 2015 unser Institutsjubiläum gefeiert und damit in den Mittelpunkt gestellt, wie unsere Forschung wirkt – in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. In unserem Jubiläumsjahresbericht stellen wir vor, wie wir den gesellschaftlichen Wandel mit den Mitteln der Wissenschaft vordenken und aktiv voranbringen. Lesen Sie unter anderem, welche Konzepte wir zu den Themen Energiewende und Klimawandel im urbanen Raum entwickeln, welchen Kriterien unternehmerische Nachhaltigkeitsberichte aus unserer Sicht standhalten müssen, oder was wir zum Thema Postwachstum erarbeitet haben.

Energiewende und Klimawandel im urbanen Raum

Es wird geschätzt, dass rund drei Viertel des globalen Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen von Städten verursacht werden. Urbane Räume sind für die anstehenden Herausforderungen des Klimaschutzes und der Energiewende also von großer Bedeutung. Auch müssen Städte Vorsorge gegenüber den Folgen des Klimawandels treffen. In beiden Themen Klimaschutz und Klimaanpassung ist das IÖW seit Langem tätig und bringt seine Expertise im urbanen Kontext ein. Im Jahresbericht stellen wir vor, wie wir mit einem intensiven Beteiligungsprozess Strategien und Maßnahmen für ein Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm erarbeitet haben, das die Grundlage für einen Senatsbeschluss bildete. Weiterhin lesen Sie, wie sich die Großstädte Berlin und München für die Folgen des Klimawandels wappnen wollen und hierfür mit Unterstützung durch das IÖW an Konzepten arbeiten.

Unternehmen: Wie kann Nachhaltigkeit Kerngeschäft werden?

Viele Instrumente für nachhaltiges Wirtschaften haben wir in den vergangenen drei Jahrzehnten mitentwickelt, etwa Umweltmanagement oder Ökobilanzierung. Doch ein wesentlicher Schritt steht oft noch aus: Wie kann Nachhaltigkeit weiter in das Kerngeschäft unternehmerischen Handelns vordringen? Unsere Jubiläumstagung „Kern-Geschäfte – Wie Unternehmen sozial-ökologischen Wandel gestalten können“ zeigte, dass die bisherigen Konzepte nachhaltiger Unternehmensführung zu kurz greifen und dass es neuer Leitbilder für ein anderes, transformatives Unternehmenshandel bedarf. Lesen Sie in unserem Jahresbericht über unsere Konferenz sowie welche weiteren Früchte wir in unserem Jubiläumsjahr geerntet haben.

Darüber hinaus stellt unser Jahresbericht Projekte vor, die einen engen Bezug zur Zivilgesellschaft haben und dabei gesellschaftlich relevanten Fragestellungen nachgehen. Zum Beispiel: Wie kann die Energiewende durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik intelligent mitgestaltet werden? Können Glück und subjektives Wohlbefinden eine Orientierung für staatliche Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik sein? Wie kann der Wunsch nach einer grünen Nachbarschaft mit komfortablen Verkehrswegen verbunden werden?

Nachhaltigkeit und Verantwortung am Institut

Zum fünften Mal berichten wir in unserem Jahresbericht auch darüber, welche sozialen und ökologischen Auswirkungen unsere eigene Arbeit mit sich bringt. Wir beleuchten unseren jährlichen Fortschritt, den Ressourcen- und Energieverbrauch unserer Arbeit so gering wie möglich zu halten. Weiterhin machen wir transparent, mit welchen Maßnahmen das IÖW Verantwortung für seine Mitarbeiter/innen übernimmt. Einen Schwerpunkt bildete in den letzten beiden Jahren das betriebliche Gesundheitsmanagement. Erfahren Sie in unseren Bericht, mit welchen Maßnahmen wir daran arbeiten, Stress, Erschöpfung und Burnout vorzubeugen und Salutogenese und Resilienz zu fördern. Ausführlich ist unsere Nachhaltigkeitsberichterstattung online veröffentlicht unter www.ioew.de/verantwortung.

Download Jahresbericht (PDF, 5 MB) 

Hauptnavigation

Servicenavigation