Menü image/svg+xml
frisch

Anforderungen an die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an fortlaufenden bundespolitischen Programmen am Beispiel des Beteiligungsprozesses zum Deutschen Ressourcen-Effizienzprogramm ProgRess III

Um das Deutsche Ressourceneffizienzprogramm (ProgRess III) weiterzuentwickeln, plant das Bundesumweltministerium bundesweit Bürger/innen zu beteiligen. Welche Maßnahmen, die in dem Programm zukünftig umgesetzt werden sollen, sehen die Menschen als besonders wirksam an? Hierzu wird in ganztägigen Bürgerwerkstätten, einem Onlinedialog und einem Workshop ein „Bürgerratschlag“ erarbeitet, der die Wirksamkeit und Umsetzbarkeit ausgewählter Maßnahmen von ProgRess III aus Sicht der Bürger/innen bewertet.

Das IÖW bringt in diesem Prozess seine Fachexpertise ein: Wissenschaftler/innen geben Input bei den Dialogveranstaltungen und bewerten die vorgeschlagenen Maßnahmen aus fachlicher Sicht. Beide Elemente – die Meinung der Bürger/innen, angereichert durch das Fachfeedback – sollen gemeinsam mit dem Feedback weiterer Bundesministerien und der Bundesländer in die aktuelle Fortschreibung des Programms einfließen.

IÖW-Projektteam

Hauptnavigation

Servicenavigation