Menü image/svg+xml

Distributional Conflicts as a Constraint for National Implementation and International Harmonization of Environmental Policy

Erstmalig wurden in diesem Projekt Verteilungsaspekte als systematisch wirksamer Faktor für die Formulierung der Umweltpolitik untersucht. Vor dem Hintergrund einer Modellbetrachtung des Zusammenhanges zwischen ökologischem Metabolismus und Verteilungsmustern wurde die endogene Internalisierung von externen Effekten in marktwirtschaftlichen Systemen diskutiert.

Fallstudien aus den Niederlanden und Spanien zur Luftreinhaltepolitik dienten der Illustration der allgemein gewonnen Erkenntnisse. Die Implikationen von ökologischen und ökonomischen Verteilungsmustern für die Luftreinhaltepolitik der EU wurden theoretisch und empirisch diskutiert.

IÖW-Projektteam

  • Dr. Birgit Soete
  • Stefan Zundel (Projektleitung gesamt)

Hauptnavigation

Servicenavigation