Menü image/svg+xml

Entwicklung, Erprobung und Implementierung eines Qualifizierungsprogramms für KMU zum Thema „nachhaltige Gebrauchsgüter“

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft und haben ein großes Potenzial, die Wirtschaft der Zukunft umweltverträglicher, fairer und sozialer zu gestalten. Oftmals stehen KMU jedoch zu wenig Ressourcen zur Verfügung und es fehlt an Wissen und Kompetenzen, um dieses Potenzial zu entdecken und voll umfassend auszuschöpfen.

Eine Möglichkeit, diese Engpässe mit vertretbarem finanziellem Einsatz zu überwinden und entsprechende Impulse zu geben, ist eine berufsbegleitende Qualifizierung der Mitarbeiter/innen von KMU auf Hochschulniveau. Vor diesem Hintergrund soll im Rahmen des Projektes an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde ein Qualifizierungsangebot für nachhaltige Produktentwicklung geschaffen werden, das auf die besonderen Bedingungen und Bedarfe von KMU zugeschnitten ist. Neben der Vermittlung von Fachwissen zur Entwicklung und Gestaltung langlebiger beweglicher Konsumgüter und entsprechender Geschäftsmodelle werden unter anderem auch sozial-kommunikative und handlungsorientierte Kompetenzen trainiert. Das IÖW bringt sein Fachwissen in die Entwicklung und Erprobung der fachlichen Module zu nachhaltiger Produktentwicklung ein.

Weitere Informationen zum Projekt

IÖW-Projektteam

Hauptnavigation

Servicenavigation