Menü image/svg+xml

FAIR FUELS? Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse der Möglichkeiten und Grenzen der internationalen Biokraftstoffnutzung.Wissenschaftliche Nachwuchsgruppe

Im Projekt „FAIR-FUELS?“ wird der Frage nachgegangen, inwieweit Biokraftstoffe in sozial-ökologisch verträglicher Weise produziert und genutzt werden können. Da Biokraftstoffe regional produziert, die Produkte und Rohstoffe jedoch international gehandelt werden und auch die Förderpolitik von nationalen und internationalen Vereinbarungen in verschiedenen Politikfeldern beeinflusst wird, wird eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse der Produktion, Nutzung, Förderpolitik und der Transformationspotenziale von Biokraftstoffen durchgeführt.

Das Vorhaben gliedert sich in mehrere Länderfallstudien und übergreifende Querschnittsbausteine, die miteinander verzahnt sind, sowie einen integrierenden Ergebnisbaustein. Neben den Länderfallstudien in einem Industrieland (Deutschland), einem Schwellenland (Brasilien) und mindestens einem afrikanischen Entwicklungsland werden spezifische Fragen zur Rolle der internationalen Politik, zur energetisch-ökologischen Bewertung sowie zur Frage der politischen Instrumentierung zur Bearbeitung der sozial-ökologischen Konflikte (z.B. Zertifizierungssysteme) bearbeitet.

Bei dem vom IÖW initiierten und geleiteten Vorhaben handelt es sich um eine wissenschaftliche Nachwuchsgruppe, die mit dem Ziel der akademischen Qualifizierung der Teammitglieder im Rahmen des BMBF-Förderschwerpunkts Sozial-ökologische Forschung (SÖF) gefördert wird.

zur Projektseite: www.fair-fuels.de

IÖW-Projektteam

Hauptnavigation

Servicenavigation