Menü image/svg+xml

Prosumer-Haushalte – Private Haushalte als neue Schlüsselakteure einer Transformation des Energiesystems: Empfehlungen für eine sozial-ökologisch orientierte Förderpolitik

Private Haushalte geraten zunehmend nicht nur als Nachfrager, sondern auch als Anbieter von innovativ erzeugtem Strom in den Blickpunkt. Die Einsatzmöglichkeiten regenerativ erzeugten Stroms werden insbesondere durch die Digitalisierung vielfältiger und greifen in die klassischen Einsatzbereiche fossiler Energieträger ein. Mit diesen neuen Möglichkeiten und Rollen im Energiesystem erhöht sich somit die Veränderungsdynamik und Komplexität der privaten Haushalte im Energiemarkt, bietet gleichzeitig aber auch Chancen zur Lösung anstehender Probleme, die beispielsweise durch die Fluktuation der Wind- und Solarenergie entstehen.

Allerdings waren zum Zeitpunkt des Projekts noch viele grundsätzliche Fragen rund um die Potenziale und Restriktionen dieses neuen Marktteilnehmers und seiner Rolle und Bedeutung im zukünftigen digitalen Energiesystem offen. Dieses Vorhaben hat zur Rolle, Funktion und den sozial-ökologischen Potenzialen der privaten Haushalte für eine dezentrale Energiewende Antwortbeiträge geleistet und Handlungsempfehlungen für eine sozial-ökologische Förderpolitik gegeben.

Mehr zum Projekt auf der Website: www.prosumer-haushalte.de

Mehr zum IÖW-Prosumer-Modell

IÖW-Projektteam

Hauptnavigation

Servicenavigation