Menü image/svg+xml

Sanieren 60plusPilotvorhaben zur generationengerechten Ansprache, Beratung und Begleitung von Eigenheimmodernisiererinnen und -modernisierern

Über die Hälfte der Eigenheime in Deutschland gehören Menschen, die 60 Jahre und älter sind. Da anspruchsvolle Klimaschutzziele nur durch energetische Gebäudesanierungen erreicht werden können, sind ältere Hauseigentümer/innen von zentraler Bedeutung. Doch gerade sie scheuen häufig vor einer Gebäudesanierung zurück. Mit dem Pilotvorhaben „Sanieren 60plus“ werden Strategien entwickelt, um diese Zielgruppe gezielt anzusprechen und für eine energetische Sanierung zu gewinnen. Dabei stehen zunächst generationsspezifische Motive und Bedürfnisse im Mittelpunkt: Was ist den über 60-Jährigen wichtig? Wie kann man sie von einer Sanierung überzeugen? Darauf aufbauend entwickelt das Projektteam Bausteine für innovative, ganzheitliche und dialogorientiert Kommunikations- und Beratungsangebote, die in zwei Pilotregionen erprobt werden. Parallel dazu wird ein bundesweit ausgerichtetes Internetportal entwickelt, das auf die Bedürfnisse der Zielgruppe 60plus zugeschnitten ist. Das IÖW wird vor allem empfehlenswerte Sanierungsoptionen identifizieren, die auf die Zielgruppe zugeschnitten sind, sowie federführend das Monitoring und die Evaluation der im Vorhaben erprobten Kommunikations- und Beratungsangebote übernehmen.

Das Vorhaben wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unter dem Förderkennzeichen 03KF0064D gefördert. Weitere Informationen auf den Seiten des BMU und des PTJ.

IÖW-Projektteam

Hauptnavigation

Servicenavigation