Menü image/svg+xml

Akzeptanz Erneuerbarer Energien in EE-RegionenErgebnisse einer telefonischen Bevölkerungsbefragung in ausgewählten Landkreisen und Gemeinden

Die politisch beschlossene Energiewende und der damit verbundene Ausbau erneuerbarer Energien (EE) kann nur durch regionales Engagement erreicht werden. Beispielhaft für ein solches Engagement sind die Zielsetzungen einiger Kommunen, ihren Energiebedarf in Zukunft vollständig auf der Basis von EE zu gewinnen. Um die mit dem regionalen Ausbau von EE verbundenen Einstellungen, Befürchtungen, Wünsche und Nachfragen der Bürger zu untersuchen, wurde im Rahmen des Forschungsprojekts „EE-Regionen“ eine telefonische Bevölkerungsbefragung von insgesamt über 2000 Bürger/innen in vier Kommunen mit dem Ziel einer EE-Selbstversorgung durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen eine prinzipiell hohe Akzeptanz des Ziels einer EE-Selbstversorgung. Die häufigsten Befürchtungen und Konflikte beziehen sich auf den Anbau von Energiepflanzen (z.B. Nahrungsmittelkonkurrenzen oder negative Einflüsse auf Artenvielfalt). Neben diesen Bewertungen einzelner Technologien geht der Bericht auch auf die Bewertung des politischen Prozesses (z.B. die Diskrepanz zwischen wahrgenommener und gewünschter Information) sowie Nutzungs- und Zahlungsbereitschaften der Bürger ein.

Hauptnavigation

Servicenavigation