Menü image/svg+xml

Anpassung in der VersorgungswirtschaftEmpirische Befunde und Einflussfaktoren

Die Funktionalität der Versorgungswirtschaft ist für eine Gesellschaft von größter Bedeutung. Ein Ausfall führt zu Versorgungsenpässen, Störungen der öffentlichen Sicherheit und anderen weitreichenden Folgen.
Schienenverkehr und Energieversorgung sind wichtige Beispiele für diese kritische Infrastruktur. Gerade diese Branchen sind jedoch in vielfältiger Weise durch den Klimawandel betroffen. Temperaturänderungen beeinflussen Stromerzeugung und -nachfrage, Stürme und extreme Temperaturen können den Schienenverkehr beeinträchtigen. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Frage der Anpassung an die Folgen des Klimawandels zunehmend an Bedeutung.
Die in diesem Beitrag vorgestellte Untersuchung gibt Einblick in die Herangehensweise der Unternehmen der Energie- und Schienenverkehrsbranche an das Thema Anpassung. Auf Basis konzeptioneller Überlegungen zur unternehmerischen Anpassung dient die Studie der Identifikation interner und externer Einflussfaktoren der unternehmerischen Auseinandersetzung mit den Folgen des Klimawandels.  

Hauptnavigation

Servicenavigation