Menü image/svg+xml

Augen auf und durch. Die Agrarwende braucht einen langen Atem

Wer hätte je geglaubt, dass das Machtkartell aus Agrarlobby, Agrar­politik und Ernährungsindustrie fast über Nacht aufbrechen würde? Die Politik muss nun das entstandene Zeitfenster entschlossen nutzen. Wichtiger als ein brachiales Umsteu­ern in Richtung Öko-Landbau sind langfristige Konzepte für ein "Gree­ning" der konventionellen Landwirt­schaft und eine konsequente Verzah­nung mit der Naturschutzpolitik.

Im Portal „Ökologisches Wirtschaften Online“ (www.oekologisches-wirtschaften.de) steht dieser Beitrag zum freien Download zur Verfügung: Artikel herunterladen