Menü image/svg+xml
extra frisch

Beschaffung von Kunststoffprodukten aus Post-Consumer-Rezyklaten Handreichung für den öffentlichen Einkauf

Mit der Nachfrage nach rezyklathaltigen Kunststoffprodukten können öffentliche Einrichtungen einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufführung von Kunststoffen leisten. Dabei stehen die Beschaffungsabteilungen jedoch vor einigen Herausforderungen: Der Zugang zu Informationen über Kunststoffrezyklate in Produkten ist nicht immer einfach, es gibt Fragen zu möglichen Nachweisen für den Rezyklatgehalt und durchaus auch Zielkonflikte mit weiteren Ansprüchen an die umweltfreundliche Beschaffung. Diese Handreichung unterstützt die Beschaffenden mit Informationen sowie Empfehlungen und enthält konkrete Formulierungsvorschläge für die Ausschreibung von acht rezyklathaltigen Kunststoffprodukten.

Die Handreichung fasst Ergebnisse des Refoplan-Forschungsvorhabens „Prüfung konkreter Maßnahmen zur Steigerung der Nachfrage nach Kunststoffrezyklaten und rezyklathaltigen Kunststoffprodukten“ (Forschungskennzahl 3719 34 306 0) zusammen. Sie entstand unter intensiver Mitarbeit von Akteuren aus der öffentlichen Beschaffungspraxis.

Zu Beginn werden die ökologischen, politischen und gesetzlichen Motive erläutert, die für eine verstärkte Beschaffung rezyklathaltiger Kunststoffprodukte sprechen (Kapitel 1). Anschließend informiert Kapitel 2 über die technischen Möglichkeiten und Grenzen der Kunststoffrezyklatgewinnung und -weiterverarbeitung sowie den Zugang zu Informationen über den Rezyklatgehalt in Kunststoffprodukten. Kapitel 3 erläutert die vergaberechtlichen Regelungen und grundsätzlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten bei der Beschaffung. Dieses Kapitel enthält auch Vorschläge für Regelungen, die die verwendeten Verpackungen betreffen.
Kapitel 4 bündelt in acht Unterkapiteln konkrete Formulierungsvorschläge zur Auftragsvergabe, teilweise hinterlegt mit Beispielen und Wertungsmatrizen. In Kapitel 5 sind Empfehlungen zum Umgang mit Zielkonflikten zusammengestellt, die im Kontext der umweltfreundlichen Beschaffung häufiger auftreten und insbesondere rezyklathaltige Kunststoffprodukte betreffen.

Zum Download (PDF, 656 KB)

Hauptnavigation

Servicenavigation