Menü image/svg+xml
frisch

Bewertung des Energieeinsparpotenzials durch systematische Datenerfassung des Stromverbrauchs und des Heizungsbetriebs im Gebäudesektor

Die digitale Messung des Strom- und Wärmeverbrauchs von Haushalten und Gebäuden bietet die Möglichkeit, bisher verborgene Energieeffizienz- und Einsparpotenziale systematisch und in Echtzeit zu identifizieren. Doch die dafür notwendige Messung und Verarbeitung der Daten ist mit negativen Umweltauswirkungen verbunden, sowohl durch die Hardware der Geräte als auch durch die Datenübertragung und -verarbeitung. Das Projekt DETECTIVE zielt darauf ab, das Netto-Einsparpotenzial der digitalen Verbrauchserfassung für Strom und Wärme zu quantifizieren.

Im Strombereich sind die Rahmenbedingungen für einen flächendeckenden Smart-Meter-Rollout in Deutschland geschaffen, die Installationen laufen jedoch erst seit 2019 und zudem nur in geringem Umfang. Smart Meter werden bald die technische Infrastruktur für die Digitalisierung der Energiewende schaffen: Sie erleichtern die Integration von erneuerbaren Energien in das Energiesystem und ermöglichen Sektorkopplung sowie Prosumer-Modelle. Im Wärmesektor wird die digitale Messung des Primärenergieverbrauchs von Energiespar-Contractoren genutzt, um den Betrieb von Heizungsanlagen zu optimieren.

In diesem Beitrag analysieren wir Messdaten von Haushalten und Gebäuden, in denen digitale Anwendungen für den Stromverbrauch und die Online-Überwachung des Heizungsbetriebs installiert sind, und bewerten die Veränderungen im Energieverbrauch. Wir schätzen den zusätzlichen Stromverbrauch der notwendigen digitalen Geräte und Datenströme und vergleichen sie mit den Energieeinsparungen. Dies ermöglicht eine Nettobilanz zwischen Energieaufwand und -einsparung, um den ökologischen Nutzen zu quantifizieren.

Im Hinblick auf den zu erwartenden großflächigen Smart-Meter-Rollout sind dies wesentliche Informationen, um die Digitalisierung so zu steuern, dass der größtmögliche ökologische Nutzen erzielt werden kann.  

Zu den eceee Summer Study proceedings

Hauptnavigation

Servicenavigation