Menü image/svg+xml
extra frisch

Bioenergy beyond the German “Energiewende” Assessment framework for integrated bioenergy strategies

Um die nationalen Klimaschutzziele zu erreichen, ist eine grundlegende Transformation des Energiesystems erforderlich. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, wie eine Transformation der heutigen Bioenergie-Wertschöpfungsketten aussehen muss, um einen Beitrag zu emissionsarmen Energie- und Versorgungssystemen im Jahr 2050 leisten zu können.

Dabei sind nicht nur ökonomische, ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen. Auch der technologische Reifegrad, eine größere Flexibilität bei Energieerzeugung und -versorgung sowie die Möglichkeit, die Technologien mit CO2-Abscheidung zu kombinieren, sind wichtige Faktoren für zukünftige Bioenergiesysteme. Mithilfe einer hierfür entwickelten und insgesamt 29 Kriterien umfassenden Bewertungsmatrix wurden mehrere Bioenergietechnologie-Optionen bewertet. Im Ergebnis zeigen sich deutlich größere Hürden mit Blick auf die Transformation und Umsetzung beim Entwicklungspfad Lignozellulose im Vergleich zum Biogaspfad (feuchte Biomasse). Trade-Offs zwischen den Bewertungskriterien werden mittels einem Ampelschema sichtbar gemacht. Die Ergebnisse können politische Entscheidungsträger dabei unterstützen, eine langfristige Bioenergiestrategie zu entwickeln und in die Umsetzung zu bringen und damit einen Beitrag zu einer erfolgreichen Transformation hin zu einem nachhaltigen Energiesystem im Jahr 2050 leisten.

Download (PDF)

Hauptnavigation

Servicenavigation