Menü image/svg+xml
extra frisch

Fragebogen zur Dokumentation biodiversitätsfördernder Maßnahmen

Viele Maßnahmen, mit denen Kommunen Biodiversität fördern, sind bisher kaum bis gar nicht dokumentiert. Häufig werden sie in städtischen Grünanlagen selbstverständlich durchgeführt und nicht explizit als „biodiversitätsfördernd“ benannt oder herausgehoben.

Die Qualität und Quantität öffentlicher Grünflächen können Städte mit dem „Fragebogen zur Dokumentation biodiversitätsfördernder Maßnahmen“ für Kommunen ohne Vorkenntnisse (Level 1) und mit Vorkenntnissen (Level 2) erfassen. Grünflächenämter dokumentieren mit dieser Bestandsaufnahme die gegenwärtigen Pflege- und Unterhaltsmaßnahmen. Dafür ist eine ehrliche Betrachtung der tatsächlichen Begebenheiten vor Ort wichtig. Der Fragenbogen in den beiden Version Level 1 und Level 2 steht zur direkten Nutzung als Word-Datei zur Verfügung.

Anhand der Ergebnisse können sie die fördernden und hemmenden Faktoren für ein naturnahes und klimawandelangepasstes Grünflächenmanagement in der Kommune erkennen und mit den zuständigen Stellen diskutieren. Dieses Wissen unterstützt Grünflächenämter dabei, flächenspezifisch gut funktionierende Ansätze und Pflegepraxis zum Biodiversitätsschutz zu erkennen, die Unterhaltspflege anzupassen und adäquate (Um-)Gestaltungsmaßnahmen zu definieren.

Hauptnavigation

Servicenavigation