Menü image/svg+xml

Gemeinsam sind wir klimaresilient: Wie Beteiligung in Städten und Regionen gelingtDokumentation des Nationalen Dialogs zur Klimaanpassung

Wie können Beteiligungsprozesse helfen, Städte und Regionen klimaresilient und nachhaltig zu gestalten? Wie können Maßnahmen zur Klimawandelanpassung gemeinsam und kreativ erarbeitet und umgesetzt werden? Was benötigen Städte, Kommunen und Zivilgesellschaft, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen? Diesen und weiteren Fragen widmeten sich am 27. und 28. Juni 2017 etwa 90 Teilnehmende aus unterschiedlichen Verwaltungsebenen, aus Beratung und Forschung, aus Umweltorganisationen und Unternehmen beim Nationalen Dialog zur Klimaanpassung in Dessau. Das IÖW hat das Kompetenzzentrums für Klimafolgen und Anpassung im Umweltbundesamt (KomPass) bei der Dialogkonzeption beraten, diesen durchgeführt und dokumentiert. Ziel des Dialogs war es, Erfolgsfaktoren für gelingende Beteiligung zu diskutieren und durch Erfahrungsaustausch zu lernen, wie die verschiedenen Herausforderungen, die Beteiligungsprozesse mit sich bringen, angegangen werden können. Dabei wurden Handlungsempfehlungen für Kommunen sowie für Bund und Länder herausgearbeitet

Die Dialogdokumentation fasst die Ergebnisse zusammen. Sie gibt die Abläufe und Inhalte des Dialogs wieder und geht auf die plenar abgehaltene Interviewrunde, Keynote-Vorträge und Fishbowl-Diskussion sowie die vier parallel laufenden Workshops ein.

Darüber hinaus haben die IÖW Wissenschaftler/innen Esther Hoffmann und Johannes Rupp unter Einbezug von Literatur eine Checkliste mit Erfolgsfaktoren für gelingende Beteiligung erstellt. Diese soll Initiatoren und Beteiligte dazu befähigen, Beteiligungsprozesse zur Klimaanpassung
erfolgreich umzusetzen.

Weiterführende Informationen zum National Dialog finden Sie hier.

Zur Publikation

Hauptnavigation

Servicenavigation