Menü image/svg+xml

Lebensstile, Lebensführung und Nachhaltigkeit

Die gesellschaftliche Verankerung des Leitbildes einer nachhaltigen Entwicklung stellt eine aktuelle Herausforderung an Forschung und Politik dar. Gefragt sind Konzepte, die das Leitbild popularisieren und anschlussfähig machen an die gesellschaftliche Realität. Mit dem mittlerweile etablierten Ansatz der Lebensstile als auch mit dem vergleichsweise neuen Konzept der „alltäglichen Lebensführung“ liegen theoretische Konzepte vor, die dies prinzipiell leisten (können). In der vorliegenden Schriftenreihe werden beide vorgestellt und im Kontext der Nachhaltigkeitspolitik kritisch reflektiert. Zudem werden die Ergebnisse eines Fachgespräches dokumentiert, das die Nützlichkeit und zukünftige Tragfähigkeit der Ansätze zum Gegenstand hatte. Es zeigt sich, dass neben dem Konzept der Lebensstile auch der Lebensführungs-Ansatz wichtige Hinweise für einen Forschungs- und Politiktypus liefert, der explizit die soziokulturelle Dimension und individuelle Ebene des Konsumhandelns thematisiert.

Lebensstile, Lebensführung und Nachhaltigkeit