Menü image/svg+xml

Machbarkeitsuntersuchung für Umweltzeichen Analyse der Möglichkeiten zur Akzeptanzerhöhung des Umweltzeichens "Blauer Engel" für Haushaltsgroßgeräte ("Weiße Ware") bei potenziellen Zeichennehmern

Freiwillige Umweltzeichen werden im Bereich der Elektro-Haushalt-Großgeräte ("Weiße Ware") kaum genutzt. In dem Projekt wurden deshalb Gründe für die mangelnde Akzeptanz des Blauen Engels bei Weißer Ware analysiert und Möglichkeiten zur Akzeptanzerhöhung gesucht. Auf Basis empirischer Untersuchungen zeigt die Studie verschiedene Gründe für das geringe Interesse der Anbieter an der Nutzung des Blauen Engels auf: 1. die Existenz der obligatorischen Energieverbrauchskennzeichnung, 2. die bereits erzielten umweltrelevanten Fortschritte des Branche sowie 3. die Bedeutung der Marke für Vertriebsstrategien und Kaufentscheidungen. Die Autoren sprechen außerdem Empfehlunge aus, wie da Nutzenpotenzial des Blauen Engels erhöht werden kann. Die Empfehlungen beziehen sich auf Vergabegrundlagen und Vergabeprozess, auf Antragsverfahren und Nutzungsgebühren sowie auf geeignete Werbestrategien. Zur Unterstützung einer systematischen Auswahl von Produktgruppen jenseits der Weißen Ware, für die der Blaue Engel geeignet ist, wird eine Kriteriengruppe vorgeschlagen.

Hauptnavigation

Servicenavigation