Menü image/svg+xml

Von Nutzen und Transfers. Der Beitrag ökonomischer Bewertung im Rahmen des Flusseinzugsgebietsmanagements

Das Flusseinzugsgebietsmanagement zielt auf einen interdisziplinären Ansatz. Gemäß dem Anspruch der europäischen Wasserrahmenrichtlinie spielt dabei die ökonomische Dimension eine wichtige Rolle. Hierbei sollte es nicht nur um Ko­sten, sondern auch um Nutzen gehen. Für eine umfassende Bewertung stehen verschiedene ökonomische Methoden zur Verfügung, die kritisch hinsichtlich ihrer Eignung zu prüfen sind.

Im Portal „Ökologisches Wirtschaften Online“ (www.oekologisches-wirtschaften.de) steht dieser Beitrag zum freien Download zur Verfügung: Artikel herunterladen

Hauptnavigation

Servicenavigation