Menü image/svg+xml

Wertschöpfung und Beschäftigung durch Erneuerbare Energien in Mecklenburg-Vorpommern 2010 und 2030Kurzstudie im Auftrag der SPD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin und dem Rostocker Energie-Umwelt-Beratung e.V./Institut (EUB) ein Leitbild für „Mecklenburg-Vorpommern als Leitregion für wirtschaftliche Entwicklung durch den Ausbau erneuerbarer Energien“ im Auftrag der SPD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern. Das IÖW ermittelte im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie die Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte durch EE (16 dezentrale EE-Technologien) in Mecklenburg-Vorpommern für die Jahre 2010 und den entwickelten Szenarien in 2030 mit unterschiedlichen Ausbauzielen in den Bereichen Strom und Wärme. Das Leitbild sowie die Ergebnisse der Studie wurden am 3.3.2011 auf einer Energiekonferenz durch den SPD-Ministerpräsidenten, den Fraktionsvorsitzenden sowie die Studienautoren vorgestellt.

Hauptnavigation

Servicenavigation