Menü image/svg+xml

Wirkungen von Ökosteuern auf ausgewählte Unternehmen in HessenFallbeispiele aus der betrieblichen Praxis

Ziel der Studie ist es, die Auswirkungen einer ökologischen Steuerreform auf verschiedene hessische Branchen anhand von Fallstudien auf der einzelbetrieblichen Ebene zu ermitteln. Ausgewählt wurden die chemische Industrie, der Maschinenbau, die Herstellung von Metallerzeugnissen, Kunststoffwaren und die Elektroindustrie. Während für den Maschinenbau und die Elektroindustrie eine Entlastung zu erwarten ist, müssen die anderen drei Branchen nach Abschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) mit einer stärkeren Belastung durch die Einführung einer ökologischen Steuerreform nach dem DIW-Modell rechnen. Absicht der vorliegenden Studie ist es, diese Abschätzung durch die Untersuchung der Auswirkungen auf einzelwirtschaftlicher Ebene zu fundieren. Dazu wurden jeweils zwei Unternehmen aus den genannten Branchen untersucht, um die Be- bzw. auch Entlastungswirkungen des DIW - Ökosteuervorschlags in Bezug auf die bedeutenden Branchen in Hessen zu bestimmen. Zentral sollen die folgenden Fragen beantwortet werden:

• Welche finanziellen Belastungen bzw. Entlastungen ergeben sich für die ausgewählten Unternehmen durch eine Ökosteuer?

• Welche Ausweichmöglichkeiten (z.B. Produkt- oder Prozessoptimierung) existieren grundsätzlich, welche dynamischen Anpassungsprozesse sind möglich?

• Welche allgemeinen Auswirkungen auf die hessische Wirtschaft lassen sich schlussfolgern?

Wirkungen von Ökosteuern auf ausgewählte Unternehmen in Hessen

Hauptnavigation

Servicenavigation