Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Rio+ 20: Governance für eine nachhaltige Entwicklung: Dialog und Transparenz als Treiber einer nachhaltigen Entwicklung?

Workshop

23. November 2010 10.00 - 16.00
Berlin
20 Jahre nach dem Erdgipfel von Rio de Janeiro und der Agenda 21 steht sowohl auf der internationalen Ebene mit den Vorbereitungen zum Gipfel Rio+ 20 wie auch auf der nationalen Ebene mit dem Fortschrittsbericht der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie eine umfassende Revision der Nachhaltigkeitspolitik an. Im vergangenen Jahrzehnt wurde in Deutschland eine Reihe von Maßnahmen eingeführt, die vor allen Dingen Transparenz und Dialog in der Nachhaltigkeitspolitik gefördert haben. Gleichzeitig gibt es in der Privat­wirtschaft zahlreiche Initiativen, um eine nachhaltige Wirtschaftsweise durch mehr Transparenz und den Dialog mit Staat und Zivilgesellschaft zu fördern.

Vor diesem Hintergrund laden das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), adelphi und das Forschungszentrum für Umweltpolitik zu einem Workshop ein, um die Potenziale und Grenzen dieser dialog- und kooperationsbasierten Ansätze in Politik und Wirtschaft zu diskutieren. Im Vordergrund stehen dabei die folgenden Fragestellungen:

  • Welche Reichweite haben Dialog und Transparenz als Treiber einer nachhaltigen Entwicklung?
  • Inwieweit sind in Deutschland die Möglichkeiten dieser Instrumente ausgeschöpft bzw. wo kann Deutschland noch von anderen internationalen Erfahrungen lernen?
  • Welche Chancen und Herausforderungen bringen diese neuen Governance-Formen mit sich?

Im Rahmen des Workshops werden aktuelle Entwicklungen und internationale Beispiele präsentiert und vor dem Hintergrund der Fragen intensiv mit den Teilnehmer/innen diskutiert. Die Diskussionen sollen in Empfehlungen für die deutsche Nachhaltigkeitspolitik münden.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute und Multiplikator/innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und NGOs, die sich mit der Gestaltung von Nachhaltigkeitsstrategien in Politik und Wirtschaft beschäftigen. Die Teilnehmerzahl dieses Workshops ist auf 30 begrenzt.

Förderung 

Der Workshop wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Förderschwerpunkt Innovations- und Technikanalyse gefördert.

 

Programm

 

10.00 Uhr   Begrüßung und Einführung

  • Prof. Dr. Martin Jänicke, Forschungszentrum für Umweltpolitik
  • Dr. Jutta Knopf, adelphi

10.30 Uhr   Nachhaltigkeit in der deutschen Politik: die Rolle von dialog- und evidenzbasierten Ansätzen

Impulsreferate:

  • Dr. Klaus Jacob, Forschungszentrum für Umweltpolitik
  • Dr. Hannah Büttner, IFOK GmbH
  • Moderation: Rainer Quitzow, Forschungszentrum für Umweltpolitik

12.30 Uhr   Mittagspause

13.30 Uhr   Freiwilligkeit und Transparenz in der Wirtschaft: Was können wir von Europa lernen?

Impulsreferate:

  • Dr. Jutta Knopf, adelphi
  • Jörg Trautner, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Referatsleiter „Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen“ (CSR)
  • Jana Gebauer, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
  • Thorsten Pinkepank, BASF, Leiter Sustainability Coordination
  • Moderation: Esther Hoffmann, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

15.30 Uhr   Schlussfolgerungen: Governance für eine nachhaltige Entwicklung - Chancen und Herausforderungen 

  • Esther Hoffmann, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
  • Dr. Klaus Jacob, Forschungszentrum für Umweltpolitik
  • Walter Kahlenborn, adelphi
  • Jörg Trautner, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Referatsleiter „Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen“ (CSR)
  • Moderation: Rainer Quitzow, Forschungszentrum für Umweltpolitik

16.00 Uhr   Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich per E-Mail, Fax oder Post unter Angabe Ihrer Kontaktdaten bis zum 15. November 2010 an. Mit dem Erhalt einer Teilnahmebestätigung sind Sie für den Workshop registriert. Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos.

Die Anmeldung ist zu richten an:

Julia Glahe, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Potsdamer Str. 105, 10785 Berlin
Fax: +49 (0)30 882 54 39
Email: julia.glahe(at)ioew.de

 

 

 

Veranstaltungsort

Der Workshop findet im Raum L116 im Seminarzentrum der Freien Universität statt, Otto-von-Simson-Str. 26, 14195 Berlin-Dahlem.

Das Seminarzentrum befindet sich im Erdgeschoss der Rost- und Silberlaube der Freien Universität gegenüber der Mensa direkt am Eingang der Otto-von-Simson-Straße. Die nächstgelegene U-Bahn Station ist Dahlem Dorf (U3). Zum Lageplan

Programm zum Download

Das Programm für den Workshop zum Download

Hauptnavigation

Servicenavigation