Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Stakeholder-Dialog zur Anpassung an den Klimawandel: Küstenschutz

Workshop

27. Mai 2009  
Hamburg

Der Küstenschutz ist durch den Klimawandel stark betroffen.Vor dem Hintergrund eines nicht genau prognostizierbaren Meeresspiegelanstiegs stellen sich Fragen nach Verteidigung, Rückzug oder Anpassung der Nutzungsarten in den deutschen Küstengebieten. Veränderungen der Meeresströmungen können den Effekt des Meeresspiegelanstiegs lokal dramatisch verschärfen.

Zur Bestandsaufnahme der bisherigen Ansätze zur Anpassung an den Klimawandel und Diskussion angemessener und innovativer Ansätze zur Weiterentwicklung des Küstenschutzes fand am 27. Mai 2009 im Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg ein Workshop mit zwanzig Stakeholdern aus verschiedenen Bereichen statt: Behördenvertreter/innen aus Bund und Ländern, Wissenschaftler/innen, Umweltorganisationen und Wirtschaftsvertreter/innen. Ziel des eintägigen Dialogs war es, Handlungsempfehlungen für verschiedene Akteure zu erarbeiten, die in den Diskussionsprozess zur Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) und den Aktionsplan Anpassung eingebracht werden können.

Zur Homepage des Kompetenzzentrums Klimafolgen und Anpassung (KomPass)

Weiterführende Informationen:

Arbeitspapier zum Download (pdf)

Präsentationen des Workshops (pdfs)

–         Die deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel
            (Hubert Gladbach, BMU)

–         Aktuelle Klimaszenarien: Neue Extreme zeichnen sich ab
           (Prof. Dr. Horst Sterr, Universität Kiel)

–         Innovative Anpassungsansätze in Küstenräumen
           (Prof. Dr. Nicole von Liebermann, TU Hamburg-Harburg

Auswertung des Stakeholderdialogs (pdf)

Dipl.-Ing. Esther Hoffmann

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) GmbH, gemeinnützig

Potsdamer Str. 105

D-10785 Berlin

Tel. +49-30-884594-22

Fax +49-30-8825439

esther.hoffmann(at)ioew.de

www.ioew.de

Hauptnavigation

Servicenavigation