Menü image/svg+xml

KonferenzBits & Bäume 2022Die Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Start: 30. September 2022
Ende: 2. Oktober 2022

Berlin

Veranstalter

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Brot für die Welt, Chaos Computer Club (CCC), Deutscher Naturschutz Ring (DNR), Einstein Center Digital Future / Technische Universität Berlin, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e. V. (FIfF), Free Software Foundation Europe (FSFE), Germanwatch e.V., Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Konzeptwerk Neue Ökonomie, Open Knowledge Foundation Deutschland e. V. (OKF), Weizenbaum Institut e.V., Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

Über die Konferenz

Nach der erfolgreichen ersten Bits & Bäume-Konferenz 2018 sind die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit heute in unserer Gesellschaft so präsent wie nie zuvor. Wir stehen vor großen gesellschaftlichen und globalen Herausforderungen für eine gerechte und nachhaltige Gestaltung unserer (Um-)Welt. Deshalb möchten wir mit der Konferenz Bits & Bäume 2022 vom 1. bis 2. Oktober 2022 die Vernetzung von Umwelt- und Gerechtigkeitsaktivist*innen, Technikexpert*innen und Menschenrechtler*innen verbreitern und verstetigen.

Eine Auftaktveranstaltung wird am Abend des 30. September stattfinden. Dazu gehört auch die Vernetzung unserer Communities mit Vertreter*innen sozial-ökologisch wirtschaftender kleiner Digital-Unternehmen und -Gründer*innen sowie der Politik, um gemeinsam konkrete Lösungen für die drängenden Fragen unserer Zeit zu finden. Wir wollen große politische Strategien und Governance-Vorschläge diskutieren, aber auch anhand von Best-Practice-Beispielen voneinander lernen, wie wir im digitalen Zeitalter Klima- und Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Grundrechte verwirklichen können. 

Gemeinsam wollen wir auf Podien, in Workshops und Open Spaces diskutieren:

  • Wie sieht eine global, wirtschaftlich, sozial und ökologisch gerechte Zukunft in der digitalisierten Welt aus?
  • Wie kann die Digitalisierung so gestaltet werden, dass sie zu einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft beiträgt?
  • Was können Tech-Community (Bits) und Gerechtigkeits- und Umweltbewegung (Bäume) voneinander lernen? Und wie können wir, auch gemeinsam mit progressiven und alternativ-ökonomischen Akteuren, politisch aktiv werden?
     

Wir brauchen eure Mithilfe!

In einem Call for Action motivieren wir dazu, sich in die Organisation der Konferenz einzubringen. Denn helfende Hände und Köpfe werden gebraucht. Es wird bunt, spannend und transformativ!

Eure Beiträge sind gefragt!

Mit dem Call for Participation rufen wir Menschen aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, progressive Akteur*innen aus der Wissenschaft, Arbeitswelt, Wirtschaft und Politik auf, die Konferenz durch eigene Beiträge mitzugestalten. Wir freuen uns auf vielfältige und kreative Themen und Formate!

Förderung

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) kofinanziert. Die Arbeit von Germanwatch und des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) im Rahmen der Bits & Bäume-Konferenz 2022 wird hauptsächlich gefördert durch die Stiftung Mercator.

Hauptnavigation

Servicenavigation