Menü image/svg+xml

AbendveranstaltungStudies for Future – Virtueller Studien-Infoabend von Cusanus Hochschule und IÖWÖkonomie und Gesellschaftsgestaltung studieren

Datum: 21. Juli 2020, 17:00h – 18:30h

Veranstalter

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW); Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung

Die Veranstaltung findet als Webinar statt.

Alle Neugierigen und Interessierten am Studium an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung sind herzlich bei unserem Infoabend willkommen. Um die Kapazitäten zu planen, bitten wir um eine formlose Anmeldung per E-Mail an philipp.spiegel(at)ioew.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Worum geht es?

In einer Zeit, in der es einer 16-jährigen Schülerin bedarf, um Entscheidungsträger/innen in Kattowitz und Davos zu erklären, was alles falsch läuft, kann man sich entweder querstellen oder anfangen querzudenken.

Suchst Du nach einer akademischen Ausbildung, die Dich fit macht fürs Querdenken?

An der Cusanus Hochschule – der „Hochschule für Querköpfe“ (FAZ 2017) – werden auch 2020 wieder Menschen gesucht, die erfahren wollen, was Bildung bewirken kann, wie eine sozial-ökologische Gesellschaft aussehen kann, was Rechtspopulismus mit ökonomischen Denken zu tun hat oder was sich hinter Postwachstum und Gemeinwohl-Ökonomie verbirgt.

Neugierig?

Die Bachelor- und Masterstudiengänge Ökonomie der Cusanus Hochschule vermitteln Grundlagen und schaffen Räume, um Ökonomie neu zu verstehen, kreativer zu gestalten und vom Menschen aus zu denken. Die Präsenzphase in Bernkastel-Kues findet in Blockwochen statt und lässt Raum für Dein Engagement an den Orten, wo Du wirken möchtest.

Florian Rommel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung, präsentiert an dem Infoabend den gesellschaftspolitischen Hintergrund und besonderen Ansatz der Hochschule.

An der Cusanus studieren, am IÖW arbeiten

Die beste Theorie ist nichts ohne Praxis. Daher kooperiert die Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), einem führenden Institut auf dem Gebiet der praxisorientierten Nachhaltigkeitsforschung. Das Angebot: Cusanus-Studierende bearbeiten in einer studienbegleitenden Mitarbeit am IÖW sozial-ökologische Nachhaltigkeitsfragen vertieft und erwerben forschungspraktische Kompetenzen.

Thomas Korbun, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des IÖW, spricht während des Infoabends über die praxisnahe Einbindung in die Arbeit des Forschungsinstituts.

Das IÖW steht für eine Wirtschaftsforschung, die ökonomisches Handeln in seine sozialen und ökologischen Kontexte einbettet. Wie die Cusanus Hochschule wurde das IÖW außerhalb des traditionellen Wissenschaftssystem gegründet und versteht sich als Wegbereiter und Treiber gesellschaftlicher Veränderungsprozesse. Das IÖW arbeitet zu Themen wie nachhaltige Unternehmensführung, Umweltökonomie und -politik, Klima und Energie, Wasser- und Landmanagement, Digitalisierung oder Produktpolitik.

Die Mitarbeit am IÖW erfolgt im Rahmen eines regulären, langfristigen Beschäftigungsverhältnisses als studentische/r Mitarbeiter/in in Drittmittelprojekten, die die Verzahnung mit den Studienmodulen an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung ermöglicht. Die Arbeitszeiten liegen auf Tagen, an denen keine Präsenszeiten an der Hochschule absolviert werden. Arbeitsort ist im Regelfall Berlin.

Hauptnavigation

Servicenavigation