Menü image/svg+xml

Podiumsdiskussion Dezentrale, bürgernahe Energiewende – ungewollt oder unabdingbar?

Konferenz: Dezentrale Energiewende vor dem Aus?
Veranstaltet von: IÖW
07.11.16, Berlin

Bernd Hirschl bespricht den aktuellen klimapolitischen Rahmen und insbesondere den Klimavertrag von Paris und folgert, dass dieser Bürgerbeteiligung erfordert. Danach analysiert er den Ausbau der Erneuerbaren Energie sowei dessen Begrenzung. Nach einer Diskussion der vermeintlichen und der echten Engpässe die sich beim Ausbau Erneuerbarer stellen erläutert er das Konzept des Prosumings als Schlüsselbereich. Eine bürgernahe Energiewende, so das Fazit, ist zum Erreichen der Klimaziele unabdingbar, die gegenwärtigen Rahmenbedingungen sind aber nicht geeignet um deren Potenzial auszuschöpfen.