Menü image/svg+xml
frisch

Vortrag Jugendstudie „Zukunft? Jugend fragen!“ Ergebnisse einer Studie mit 14- bis 22-Jährigen zu Umwelt- und Klimathemen

Sitzung: Sitzung der Kinderkommission des Deutschen Bundestags (Kiko)
Veranstaltet von: Deutscher Bundestag
03.03.21, Berlin

Für junge Menschen in Deutschland ist der Schutz von Umwelt- und Klima ein Top-Thema. Sie erwarten, dass die Politik mehr tut für Klima und Umwelt, und dass sie dabei auf soziale Gerechtigkeit achtet. Und sie sehen vor allem bei jeder und jedem Einzelnen noch Potenzial, sich stärker umweltgerecht zu verhalten. Diese Ergebnisse der repräsentativen Jugendstudie „Zukunft? Jugend fragen“, die das IÖW im Auftrag des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes im Januar 2020 veröffentlicht hat, stellte IÖW-Wissenschaftlerin Maike Gossen am 3. März 2021 in einem Expertengespräch der Kinderkommission des Deutschen Bundestags vor. Die Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder hat sich unter Vorsitz der grünen Bundestagsabgeordneten Charlotte Schneidewind-Hartnagel dem Thema "Generationenaufgabe Klimawandel" angenommen. Neben den Befragungsergebnissen ging es in dem Vortrag um den Beteiligungsansatz der Jugendstudie. Über den Jugendprojektbeirat sind zehn engagierte junge Menschen als Vertreterinnen und Vertreter der jungen Zielgruppe kontinuierlich eingebunden. Der partizipative Ansatz bietet neben Einblicken in die Forschung auch die Möglichkeit, den beteiligten Jugendlichen ein Sprachrohr in die Politik zu geben.

Hauptnavigation

Servicenavigation