Menü image/svg+xml

Vortrag Ökonomische Bewertung von Ökosystemdienstleistungen – eine Fallstudie in Deutschland

Konferenz und Workshop: Ecosystem Services, Human Values and Global Change
24.04.12 - 27.04.12, Prag

Die Präsentation beginnt mit einer kurzen Übersicht über die Hauptkonflikte der Landnutzung und die gesellschaftlichen Anforderungen an Landschaften in Deutschland. Diesem ersten Teil folgt eine Einführung zum Bewertungsrahmen für die Evaluation von Ökosystemdienstleistungen, die durch landwirtschaftlich geprägte Landschaften in Deutschland zur Verfügung gestellt werden. Mehrere typische Ökosystemdienstleistungen - wie, Versorgung, Regulation und kulturelle Leistungen - werden als Vorbereitung der Bewertung besprochen. Anschließend wird ein Überblick über die durch den Klimawandel zu erwartenden Haupteinflüsse auf die Landwirtschaft in Deutschland gegeben, wie Zunahme von extremen Wetterereignissen, steigende Durschnittstemperaturen und Wasserknappheit in einigen Gebieten. Klimaschutz- und Anpassungsoptionen in der landwirtschaftlichen Landnutzung werden besprochen. Das Total Economic Value Konzept wird vorgestellt. Darüber hinaus werden kostenbasierte Ansätze und präferenzbasierte Bewertungsmethoden besprochen. Kritische Aspekte wie beispielsweise das Problem der Doppelzählung im Rahmen der ökonomischen Bewertungsansätze werden beleuchtet. Die Präsentation endet mit konkreten Vorschlägen für die präferenzbasierte Bewertung und einige allgemeine Vorteile dieser Herangehensweise im Zusammenhang der Landnutzung und den prognostizierten Klimaveränderungen.