Menü image/svg+xml
frisch

Vortrag Partizipation als Schlüssel zur Erschließung von Flexibilität. Die Ergebnisse von Designetz aus Nutzersicht

Tagung: 11. Fachtagung Smart Grids und Virtuelle Kraftwerke. Flexibilität im Verteilnetz - in Forschung und Praxis
Veranstaltet von: Transferstelle Bingen (TSB)
06.05.21, online

Das Projekt Designetz zeigt, dass die Flexibilisierung des Energiesystems, also die flexible Anpassung des Stromverbrauchs an das Angebot, technisch möglich ist. Um das technische Potenzial auszunutzen, ist es wichtig, die Perspektive der Nutzer/innen zu verstehen: Welche Faktoren beeinflussen die Akzeptanz technologischer Innovationen und in welchem Maße spielt Beteiligung eine Rolle? Der Vortrag geht darauf ein, dass zur Flexibilisierung der Stromnetze bloße Befürwortung nicht ausreicht, sondern aktive Unterstützung nötig ist. Finanzielle Teilhabe, eine transparente Informationsbereitstellung und Vertrauen fördern die Bereitschaft von Unternehmen, Haushalten oder landwirtschaftlichen Betrieben für die Flexibilisierung aktiv zu werden.

Mehr über die Veranstaltung

Zur Aufnahme des Vortrags

Hauptnavigation

Servicenavigation