Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Wasserverbrauch am IÖW

Im Bereich Wasser sind unter ökologischen Gesichtspunkten die Auswirkungen durch den Verbrauch sowie die Abwasserbelastung relevant.

Bei Dienstleistungs- und Informationsunternehmen wie dem IÖW entsteht der Wasserverbrauch vor allem in den Toiletten und in den Küchen. Neben dem Bestreben, möglichst wenig Wasser zu verbrauchen, achten wir zudem darauf, die Abwasserbelastung etwa durch Reinigungsmittel möglichst gering zu halten. Zur Verringerung der Wasserbelastung verwenden wir ausschließlich ökologische Putz- und Reinigungsmittel, die ein entsprechendes Siegel tragen (z. B. EU-Ecolabel).

Der Wasserverbrauch des IÖW ist in der Berliner Geschäftsstelle nicht exakt zu bestimmen, da eine gesonderte Wasseruhr fehlt. Der Verbrauch wird gemäß der Fläche auf alle Mietparteien umgelegt. Ein Einbau entsprechender Wasseruhren ist von unserer Hausverwaltung derzeit nicht vorgesehen. Für das Heidelberger Büro kann dank einer Wasseruhr der spezifische Wasserverbrauch ausgewiesen werden. 

Im Jahr 2020 betrug der so ermittelte gesamte Wasserverbrauch 344,7 Kubikmeter (1 m³ = 1.000 Liter) und ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 39 m³ gesunken. 2019 war der Wasserverbrauch geringfügig um 2 Prozent gegenüber 2018 gestiegen. Da die Zahl der Mitarbeitenden stark stieg, sinkt der der relative Wasserverbrauch pro Vollzeitäquivalent im Jahr 2020 überproportional von 6,3 auf 4,9 Kubikmeter. Aufgrund des vermehrten Arbeiten aus dem Home-Office seit Beginn der Corona-Pandemie hätten wir einen stärkeren Rückgang des absoluten Wasserverbrauchs erwartet. Wir vermuten, dass der geringere Effekt darauf zurückzuführen ist, dass sich unsere Berliner Räume in einem Objekt mit gemischter Nutzung befinden. Während der Wasserverbrauch in den Gewerbeeinheiten des Objekts während der Pandemie deutlich unterdurchschnittlich gewesen sein dürften, könnte sie in den Wohneinheiten noch gestiegen sein. Der mittlere Wert des Wasserverbrauchs je Fläche sinkt daher vermutlich in geringerem Maße als es in den Büroeinheiten der Fall sein dürfte.
 

Hauptnavigation

Servicenavigation