Menü image/svg+xml
IÖW Logo

IÖW-Jahresbericht 2013: Gesellschaftliche Transformation aus sozial-ökologischer Perspektive

Warum fällt es den Industrienationen so schwer, einen grundlegenden Pfadwechsel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung einzuleiten? Die aktuellen Diskussionen um die Energiewende in Deutschland zeigen einmal mehr, wie sehr kurzfristige technisch-ökonomische Sichtweisen dominieren. Wie das IÖW sozial-ökologische Perspektiven in die Debatte einbringt, zeigen wir in unserem frisch erschienenen IÖW-Jahresbericht – er steht online zum Download oder bestellen Sie ihn sich als Hardcopy in Ihren Briefkasten.

Produktion und Konsum zwischen Maker-Bewegung und Industrie 4.0

Lesen Sie in unserem Jahresbericht zum Beispiel, welche Nachhaltigkeitspotenziale wir der dezentralen und vernetzten Produktion zuschreiben. Denn es zeichnet sich ab: Die Produktion und Nutzung von Gütern und Dienstleistungen werden in der Zukunft fundamentale Veränderungen erleben. Ein gutes Beispiel ist der 3D-Druck: Er erzeugt in der Fachwelt und bei Laien gleichermaßen eine große Faszination und steht häufig im Mittelpunkt neuer Ansätze der dezentralen, vernetzten Produktion. Zum ersten Mal gehen wir der Frage nach, welche innovativen Wertschöpfungsmuster daraus in Zukunft entstehen könnten. Anhand von Fallstudien haben wir die Umweltwirkungen und die Veränderungen bei der Logistik, die eine solche Produktionsform zwischen Maker-Bewegung und Industrie 4.0 mit sich bringt, eingehender untersucht.

Bericht aus der IÖW-Forschung zur Baustelle Energiewende

Weiterhin berichten wir über zahlreiche Projekte, in denen wir ein resilientes Energiesystem erforschen. Wie verändert sich etwa die Rolle von privaten Haushalten, wenn sie als „Prosumer“ zunehmend selbst innovativ erzeugten Strom auf dem Markt anbieten? Und wie müssen Smart Grids gestaltet sein, damit sie von ihrer Zielgruppe, den Konsument/innen, angenommen werden? In insgesamt fünf Projekten der Sozial-ökologischen Forschung ist das IÖW dabei, Bausteine zum großen Vorhaben der Transformation des Energiesystems zu bearbeiten.

Projekte aus acht Themenfeldern im Jahresbericht

Die Forschungsthemen des IÖW sind weit gesteckt: Sie reichen von „Nachhaltiger Unternehmensführung“ bis „Wasser- und Landmanagement“ oder von „Innovation und Technologien“ bis „Produkte und Konsum“. Der Jahresbericht 2013 stellt Ihnen Aktivitäten aus insgesamt acht Themen vor, die im IÖW abteilungsübergreifend bearbeitet werden.

Betriebliches Gesundheitsmanagement für ein nachhaltiges Forschen

Bereits zum dritten Mal integrieren wir in unseren Jahresbericht Nachhaltigkeitsinformationen über das IÖW. Einen Schwerpunkt unserer derzeitigen Aktivitäten legen wir auf das betriebliche Gesundheitsmanagement. So lesen Sie im Bericht neben den Erfolgen und Herausforderungen bei der Umsetzung unseres Nachhaltigkeitsprogramms über unser Engagement im  Bereich Personalentwicklung, Weiterbildung und betrieblicher Gesundheitsförderung. Noch detaillierter können Sie in der Online-Rubrik „Unsere Verantwortung“ in die Nachhaltigkeitsberichterstattung des IÖW einsteigen: www.ioew.de/verantwortung.

++++++++++++++++++

Download Jahresbericht 2013 (PDF, 3,9 MB)

Sie können unseren Jahresbericht kostenlos bestellen: vertrieb(at)ioew.de

Hauptnavigation

Servicenavigation