Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Nachhaltigkeitsforschung an der Universität: Lehrveranstaltungen von IÖW-Wissenschaftler/innen im Sommersemester 2020

Internationale Klimapolitik, grünes Wachstum oder Nachhaltiger Konsum: IÖW-Mitarbeiter/innen bringen Ergebnisse und Erkenntnisse der praxisorientierten Nachhaltigkeitsforschung in die universitäre Lehre. Auch in Zeiten von Corona. Ein Überblick.

Internationale Klimapolitik

Die Politikwissenschaftlerin Dr. Angela Oels lehrt als Privatdozentin an der Universität Hamburg das Seminar „Internationale Klimapolitik: Eine Frage der Gerechtigkeit?“. Das Seminar richtet sich an Bachelor-Studierende im Haupt- und Nebenfach Politikwissenschaft und wird wegen der Corona-Krise mit Video-Vorlesungen oder -konferenzen durchgeführt.

Wirtschaft, Umwelt, Nachhaltigkeit

Volkswirt Dr. Steffen Lange bespricht mit Studierenden der Humboldt Universität zu Berlin im Kurs „Environmental and Ecological Economics“ die Beziehung zwischen Wirtschaftswachstum und Umwelt. Dabei werden die Zukunft für nachhaltige Volkswirtschaften sowie grünes Wachstum und Postwachstum diskutiert. Der Kurs wird online durchgeführt.

An der Technischen Universität Berlin unterrichtet Prof. Dr. Tilman Santarius das Seminar „Nachhaltiger Konsum“, das Grundlagen der Konsumforschung und des Verbraucherverhaltens mit den Zielen und Anliegen einer Nachhaltigen Entwicklung verbindet, sowie das Seminar „Vertiefungsveranstaltung Ökonomie: Green New Deal oder Postwachstums-Ökonomie in Zeiten des Klimawandels und der Corona-Krise“. Aufgrund der Coronakrise finden diese Seminare als videogestützte Onlinekurse statt.

Management regionaler Energieversorgungsstrukturen

Seit 2012 ist IÖW-Energieexperte Prof. Dr. Bernd Hirschl Professor für Management regionaler Energieversorgungsstrukturen und leitet das gleichnamige Fachgebiet an der BTU Cottbus-Senftenberg. Im Sommersemester 2020 lehrt er die Veranstaltung „Management regionaler Energieversorgungsstrukturen I“. Ziel der Veranstaltung im Bachelor ist es, die Vielfalt, Determinanten und systemischen Restriktionen einer dezentral geprägten, nachhaltigen Energieversorgung aufzuzeigen.

Umweltpolitik und -planung

Prof. Dr. Alexandra Dehnhardt ist seit 2017 Gastprofessorin an der TU Berlin und leitet zusammen mit Prof. Dr. Jesko Hirschfeld das Fachgebiet Landschafts-ökonomie. Im Sommersemester 2020 bietet sie zwei Lehrveranstaltungen als Onlineseminare an: Ziel der Veranstaltung „Environmental Policy of the European Union“ im Master „Environmental Planning“ ist es, ein grundlegendes Verständnis für Akteure, Institutionen und Prozesse im politischen System der EU zu vermitteln und einen Überblick über traditionelle und neuere EU Umweltpolitiken (Wasser-, Biodiversitäts- und Klimapolitik) zu geben. In der Veranstaltung „Nutzeranalyse und -steuerung“ im Bachelor „Ökologie und Umweltplanung“ werden wesentliche Grundlagen empirischer Forschungsmethoden vermittelt sowie deren Anwendung im Bereich der Erholungsnutzung von Natur und Landschaft aufgezeigt.

Hauptnavigation

Servicenavigation