Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Neue IÖW-Schriftenreihe: Unternehmerisch und verantwortlich wirken?

Als unternehmerische Ansätze mit gesellschaftlichem Anspruch erfahren sowohl Corporate Social Responsibility als auch Social Entrepreneurship ein hohes Forschungsinteresse. Allerdings gibt es trotz der inhaltlichen Nähe bislang nur vereinzelt Transfers zwischen den Forschungsgemeinschaften. Das wollen die Wissenschaftler/innen des Projekts Getidos ändern und veranstalteten eine Sommerakademie, die Nachwuchsforscher/innen beider Richtungen zusammenbrachte. Die IÖW-Schriftenreihe „Unternehmerisch und verantwortlich wirken. Forschung an der Schnittstelle zwischen Corporate Social Responsibility und Social Entrepreneurship“ veröffentlicht nun die Ergebnisse: Der Band versammelt konzeptionelle und empirische Beiträge von Autor/innen, die verdeutlichen, dass beide Konzepte von übergreifenden Forschungsfragen und transferierbaren Erkenntnissen profitieren können. Die Schriftenreihe möchte einen Impuls dafür geben, dass sich beide Forschungsfelder stärker verzahnen. Die Forschungsgruppe wird finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt Sozial-ökologische Forschung (SÖF).

Der Sammelband enthält insgesamt sieben Beiträge. Der einführende Beitrag der Getidos-Autor/innen Jana Gebauer (IÖW) und Dr. Rafael Ziegler (Universität Greifswald) mit dem Titel „Corporate Social Responsibility und Social Entrepreneurship. Entwicklungen, Debatten und Perspektiven für Forschung und Praxis” stellt CSR und Social Entrepreneurship als einander überlappende und zugleich jeweils umstrittene Konzepte vor. Er zeigt insbesondere für die deutsche Wahrnehmung beider Phänomene, welche Perspektiven und Positionen Akteure aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft im jeweiligen Diskurs einnehmen und welche Konflikte oder Leerstellen sich daraus ergeben. Eine zentrale Schlussfolgerung der Autor/innen; „Entwicklungsbedarf sehen wir mit Blick auf Social Entrepreneurship insbesondere darin, ein Verständnis ganzheitlicher organisationaler Verantwortung von Social-Entrepreneurship-Initiativen zu entwickeln und in der Praxis umzusetzen.“

Weitere Beiträge des Sammelbands befassen sich unter anderem mit „Mustern organisationaler Hybridität“, der sozialen Verantwortung in der Lieferkette und der Entstehung sozial orientierter Partnerschaften von Unternehmen und Social Entrepreneurs.

++++++++++

Die Schriftenreihe zum kostenlosen Download (pdf):

Jana Gebauer, Heike Schirmer (Hrsg., 2013): Unternehmerisch und verantwortlich wirken? Forschung an der Schnittstelle von Corporate Social Responsibility und Social Entrepreneurship. Schriftenreihe des IÖW 204/13, Berlin, ISBN 978-3-940920-07-2, 24,50 Euro.

Hauptnavigation

Servicenavigation