Menü image/svg+xml

Der Öko-Baumarkt im Öko-Zentrum NRWMarktanalyse und Anforderungen an das Betreiberkonzept

Auf dem Areal des in das Öko-Zentrum NRW integrierten Gewerbeparks soll desweiteren ein ökologischer Baumarkt angesiedelt werden, um die umwelt- und gesundheitsverträglichen Bauprodukte einem breiten Anwenderkreis zugänglich zu machen. Die Realisierung dieses Baumarktes ist mit einer Reihe offener Fragen verbunden, die durch dieses Gutachten bearbeitet werden. Zum einen geht es um die ökonomische Tragfähigkeit eines zukünftigen Baumarktkonzeptes: Welche Voraussetzungen hinsichtlich der Standortgestaltung und der Markterschließung müssen gegeben sein, damit dieser Baumarkt für einen zukünftigen Betreiber betriebswirtschaftlich rentabel ist? Zum anderen geht es um die Gestaltung des Produktsortiments und die Wahl geeigneter Vertriebsformen: Welche Vertriebsformen bieten sich an, um sowohl Angebotsvielfalt als auch ökologische Produktqualität zu gewährleisten? Auf der Basis einer Marktanalyse des herkömmlichen Handels mit Bau- und Heimwerkerprodukten und einer gesonderten Befragung des einschlägigen 'Öko-Handels' ziehen wir in dieser Arbeit erste Schlussfolgerungen für ein zukünftiges Betreiberkonzept. Insbesondere formulieren wir Anforderungen an eine erweiterte Standortgestaltung sowie an eine glaubwürdige und marktgerechte SortimentsundVertriebspolitik.

Der Öko-Baumarkt im Öko-Zentrum NRW

Hauptnavigation

Servicenavigation