Menü image/svg+xml

Nachhaltigkeitsberichterstattung in Zeiten der BerichtspflichtErgebnisse einer Befragung von Großunternehmen, KMU und sonstigen berichtspflichtigen Unternehmen im Rahmen des Rankings der Nachhaltigkeitsberichte 2018

Seit Inkrafttreten des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes (CSR-RUG) am 19. April 2017 sind bestimmte Unternehmen dazu verpflichtet, zusätzlich zu ihren (Konzern-)Lageberichten auch nichtfinanzielle Informationen öffentlich zugänglich zu machen. Im Projekt Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2018 befragten IÖW und future berichtspflichtige Unternehmen zu ihrer Praxis der Berichterstattung. Dazu gehörten Großunternehmen und KMU aus dem Ranking sowie berichtspflichtige Unternehmen, die im Ranking weder als Großunternehmen noch KMU erfasst waren.

Inhalte der Befragung waren wiederkehrende Themen wie Formate, Veröffentlichungsturnus und Verantwortlichkeiten der unternehmensbezogenen Berichterstattung sowie Einschätzungen zum Thema integrierte Berichterstattung und CSR-Berichtspflicht.

Der Bericht fasst die Ergebnisse der drei Gruppen von Unternehmen zusammen und gibt damit einen aktuellen Einblick in die Praxis der Nachhaltigkeitsberichterstattung deutscher Unternehmen in Zeiten der Berichtspflicht.

Die Ergebnisse zeigen: Nachhaltigkeitsberichterstattung gewinnt für Unternehmen weiter an Bedeutung.

Hauptnavigation

Servicenavigation