Menü image/svg+xml
frisch

PROSumer für die Europäische Union: Stärkung der aktiven Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in der Energiewende Bericht zu lokalen, nationalen und europäischen Szenarien

Das EU-Projekt PROSEU untersucht und entwickelt Anreizstrukturen, um Prosuming in der Europäischen Union als wichtigen Bestandteil der Energiewende zu stärken. Prosumer nehmen aktiv am Energiemarkt teil, indem sie nicht nur Energie konsumieren, sondern auch produzieren.

Die vorliegende Publikation analysiert verschiedene technische Szenarien von Prosumern im Bereich der Erneuerbaren Energie, um das Potential für die Einführung solcher Technologien zu ermitteln. Es wurden drei allgemeine Szenarien mit drei verschiedenen Referenzjahren entwickelt (Referenzszenario: 2015, 2030, 2050; Erneuerbare-Energien-Szenario: 2030, 2050; sowie Autarkie-Szenario: 2030, 2050).

Das Referenzszenario dient als Benchmark. Während das Erneuerbare-Energie-Szenario die Auswirkungen der Maximierung der Energieproduktion unter Einsatz von Prosumer-Technologien abbildet, zeigt das Autarkie-Szenario, wie Speichertechnologien die energetische Selbstversorgung verbessern können. Um die künftigen technologischen Entwicklungen und Trends im Energiesektor zu berücksichtigen, wurde alle Szenarien für die Jahre 2030 und 2050 modelliert und das Ausgangsjahr auf 2015 festgelegt.

Die Szenarien wurden für Anwendungsfälle auf verschiedenen Ebenen konzipiert. Insgesamt werden 30 lokale Technologie-Szenarien sowie 28 Länder und die EU analysiert. Für die 30 lokalen Szenarien wurden insgesamt 10 Anwendungsfälle untersucht. Die Anwendungsfälle wurden so ausgewählt, dass ein breites Spektrum an klimatischen, geografischen, sozialen und politischen Bedingungen berücksichtigt wird, so dass die Ergebnisse auf viele Regionen in Europa übertragbar sind.

Hauptnavigation

Servicenavigation