Menü image/svg+xml
IÖW Logo

Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste – RADOST-Abschlusskonferenz

Konferenz

01. April 2014  -  02. April 2014
Rostock

Veranstalter: BMBF-Projekt "Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste" (RADOST)

Ergebnisse aus fünf Jahren Projektarbeit werden am 1. und 2. April 2014 im Rostocker Rathaus vorgestellt. Herzlich eingeladen zu der Veranstaltung sind Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis sowie alle Akteure, die das Projekt über die Jahre hinweg begleitet haben. Vorgestellt und diskutiert werden Projektergebnisse aus den RADOST-Fokusthemen Küstenschutz, Häfen & maritime Wirtschaft, Tourismus & Strandmanagement, Naturschutz & Nutzungen, Gewässermanagement & Gewässer sowie Erneuerbare Energien.

Dr. Jesko Hirschfeld wird in das Modul „Sozio-ökonomische Analyse im RADOST-Projekt – Was kostet der Klimawandel an der Ostseeküste?“ einführen und berichten, inwieweit der Klimawandel bei den Akteuren vor Ort schon auf der Agenda steht. IÖW-Wissenschaftler André Schröder wird sodann die regionalwirtschaftlichen Effekte der Anpassung an den Klimawandel vorstellen. Die IÖW-Experten Julian Sagebiel und Jesko Hirschfeld berichten darüber hinaus über die Ergebnisse der erweiterten Kosten-Nutzen Analyse zur Anpassung.

Am zweiten Tag der Abschlusskonferenz referiert André Schröder über die Auswirkung des Klimawandels auf die deutschen Ostseehäfen. Im Anschluss haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Diskussion über die Chancen und Risiken des Klimawandels im Hinblick auf die Seeschifffahrt und die deutschen Ostseehäfen mitzuwirken.

Ausführlichere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung auf der RADOST-Webseite. Das IÖW ist Partner im Projekt RADOST und leitet das Modul zur sozio-ökonomischen Analyse. 

Hauptnavigation

Servicenavigation