Menü image/svg+xml

VortragEnergiewende von unten - mit Bürgerbeteiligung gelingt sie

Bürgerinformation: Wiesenburger Kunsttage - Rubrik Lebensqualität
15.08.13, Wiesenburg (Mark)

Der Vortrag zeigt, wie sich die erneuerbaren Energien in Deutschland entwickelt haben und welche Rolle Bürger, Landwirte und Gewerbetreibende spielen. Ich möchte den gegenwärtigen Stand der Energiewende vorstellen und dabei besonders auf die Mitwirkung der Bürger in Deutschland verweisen, denn ohne sie gäbe es diese Energiewende nicht. Die erneuerbaren Energiequellen sind über ganz Deutschland verteilt. Deshalb ist es am effektivsten, sie dezentral zu ernten und zu verteilen. Dezentralität und Demokratie - Mitgestaltung und Mitbestimmung durch die Bürger - machen die Energiewende zu einer Erfolgsstory, auch wenn manche Hindernisse seitens der Politik und etablierten Wirtschaft aufgebaut wurden. Doch die Energiewende ist und bleibt ein nationales Gemeinschaftswerk, das zwar verzögert werden kann aber nicht aufzuhalten ist.

Der Vortrag widmet sich aus aktuellen Anlässen besonders der Biomasse und Bioenergie, ihrer Gewinnung, Nutzung und den mit ihnen verbundenen Problemen und Chancen. Und ich möchte ermutigen, sich weiterhin zu engagieren insbesondere auch im Fläming, wo es auf dem Gebiet der Biomassegewinnung zu Konflikten kommt. Konflikte sollten lösbar werden, wenn man die dahinter stehenden Motiven und Strategien zur Sprache bringt und wenn alle sich an Lösungsmöglichkeiten beteiligen.

Hauptnavigation

Servicenavigation