Menü image/svg+xml

VortragVerkehrswende und Automobilität der Zukunft

Konferenz: Wirtschaftswissenschaften und sozial-ökologische Transformation
Veranstaltet von: Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, Cusanus Hochschule, Netzwerk Plurale Ökonomik, Wuppertal Institut für Umwelt, Klima, Energie
06.11.17, Berlin

Klimaziele, Digitalisierung und perspektivisch hier insbesondere die Möglichkeit vollautomatisierten Fahrens setzen das Mobilitätssystem unter Veränderungsdruck. Die bereits begonnene Transition entspricht aber nicht zwangsläufig den sozial-ökologisch geforderten Transformationen. So ist Elektromobilität ein guter Ansatz, darf aber nicht zu einer Fortführung bestehender PS-fixierter Leitbilder führen. Vielmehr müssen Fahrzeuge funktional gestaltet und geteilt werden. Konsequent zu Ende gedacht bedeutet dies einen Strukturwandel in der fertigenden Industrie. Dieser sollte nicht hinausgezögert werden, um kurzzeitig Arbeitsplätze zu erhalten, sondern gerade vorangetrieben werden, um langfristig Arbeitsplätze zu sichern. Regionale Lösungen müssen gefunden werden, damit die deutsche Automobilindustrie insgesamt nicht zum Hardware-Zulieferer der IKT-Industrie wird und massive Wertschöpfungsverluste erleidet.

Hauptnavigation

Servicenavigation