Menü image/svg+xml
frisch

Indirekte Positiv-Beiträge erneuerbarer Energien zum Naturschutz InPositiv

Erneuerbare Energien tragen über die Einsparung fossiler Brennstoffe zum Klimaschutz und damit zum Erhalt von Ökosystemen bei. Darüber hinaus hat ihr Einsatz weitere direkte und indirekte Auswirkungen auf Ökosysteme und Ökosystemleistungen in der Region. Diese indirekten Beiträge der erneuerbaren Energien zu Naturschutzzielen bleiben verdeckt, solange sie nicht anhand konkreter Beispiele vermittelt werden. Ziel des Projektes ist es, indirekte und direkte Wirkungen erneuerbarer Energien für Belange des Naturschutzes beispielhaft zu recherchieren, gruppieren und kommunikativ aufzubereiten –  für Personengruppen, für die Naturschutzanliegen besonders relevant sind (z. B. Naturschutzaktive) sowie für allgemein Interessierte. Außerdem soll eine Kommunikationsstrategie zur Vermittlung positiver Beispiele entwickelt werden, um die Akzeptanz für einen naturverträglichen Ausbau erneuerbarer Energien insgesamt zu fördern.

Hauptnavigation

Servicenavigation