Menü image/svg+xml

Energiepolitische Grabenkämpfe – reloaded

Die Energiewende scheint im Mainstream angekommen, im Stromsektor erzeugen wir hierzulande bereits über ein Drittel unseres Stroms aus Erneuerbaren Energien. Dennoch erinnert der aktuelle energiepolitische Zustand in Deutschland an alte Grabenkämpfe. Die aktuelle Regierung hat sich entschieden, das energiepolitische Instrumentarium radikal umzugestalten. Als Reaktion auf vermeintliche EU-Vorgaben sowie ebenso vermeintliche Kostenexplosionen wurden und werden primär „wettbewerbsorientierte“ Instrumente eingeführt, die im Ergebnis einer Kampfansage an Bürger-Energieunternehmen, netzentlastenden Eigenverbrauch und nahräumliche Nutzung Erneuerbarer Energie, Akteursvielfalt und lokaler Wertschöpfung gleichkommen könnten. Dies kann jedoch mit Blick auf entscheidende sozio-ökonomische Erfolgsfaktoren wie u.a. Akzeptanz, Erschließung privaten Kapitals und (mit beiden in Verbindung stehender) verteilter lokaler Wertschöpfung zum Stolperstein für die Energiewende werden.

Artikel abrufbar unter: www.energiezukunft.eu

Hauptnavigation

Servicenavigation