Menü image/svg+xml
extra frisch

Entlastung von kommunalen Fuhrparks durch lokales e-CarSharing

Das Infoblatt richtet sich an finanzschwache Kommunen, die trotz knapper Kassen die klimafreundliche Mobilität vor Ort fördern wollen. Ziel ist es, in kompakter Form auf die Vorteile eines öffentlichen e-CarSharing aufmerksam zu machen und praktische Hinweise zu dessen Umsetzung zu geben. Es wird gezeigt, dass ein e-CarSharing-Angebot positive Effekte sowohl für den kommunalen Haushalt als auch das Klima entfaltet. So werden der kommunale Fuhrpark entlastet, Betriebskosten und CO2-Emissionen eingespart, und die Lebensqualität in der Kommune erhöht. Wenn die Kommune dabei mit lokalen Anbietern kooperiert, kann sie mit geringem Eigenaufwand die kommunale Wertschöpfung steigern. Best-Practice-Beispiele veranschaulichen, welche Kommunen dies schon erfolgreich umgesetzt haben.

Weiterhin gibt das Infoblatt finanzschwachen Kommunen Hinweise für die Finanzierung und Umsetzung und verweist auf Leitfäden mit weiterführenden Informationen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Infoblatt ist eines von insgesamt fünf Infoblättern zu ausgewählten Klimaschutzmaßnahmen. Diese sollen Kommunen bzw. kommunalen Akteuren Impulse für klimafreundliches Handeln geben. Weitere Infoblätter behandeln die Aktivierung von Hauseigentümer/innen durch Sanierungskampagnen, die Einrichtung eines Klimaschutzmanagements, die Verpachtung kommunaler Dachflächen für Photovoltaik-Anlagen und Klimabildung im öffentlichen Raum am Beispiel der smarten Solarsitzbank.

Download aller fünf Infoblätter (Zip-Datei)

Hauptnavigation

Servicenavigation