Menü image/svg+xml

Governance und NachhaltigkeitSondierung und Analyse beispielhafter sozial-ökologischer Steuerungsmuster

Governance und Nachhaltigkeit gehören derzeit zu den populärsten Schlagwörtern im wissenschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Diskurs. Die Dynamisierung des Wandels von Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt verändert die Kontextbedingungen für eine sozial-ökologische Steuerung gesellschaftlicher Entwicklung. Auf allen politischen, wirtschaftlichen und räumlichen Ebenen erweisen sich die klassischen Regelungsmechanismen als immer weniger in der Lage, auf die zunehmende Komplexität der Mensch-Natur-Beziehungen adäquat einzugehen. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich dieser Bericht mit unterschiedlichen Konzeptualisierungen und Dimensionen des Governance-Diskurses. Darin wird zum einen der heuristische sowie reformstrategische Ansatz von Governance kurz beleuchtet. Daran schließt sich eine Darstellung verschiedener Dimensionen von Governance, namentlich Corporate Governance, Governance als „Steuerung“, Multi-Level Governance und Global Governance an. In der Folge werden neue umweltpolitische Steuerungsansätze betrachtet. Das Augenmerk liegt dabei auf der Analyse von Ziel- und Ergebnisorientierung, neuen umweltpolitischen Instrumenten sowie Kooperations- und Partizipationsmustern. Beispielhafte Steuerungsmuster werden schließlich in drei Themenbereichen erläutert. Dies sind im einzelnen Governance und Integrierte Produktpolitik, Corporate Social Responsibility und Water Governance.

Governance und Nachhaltigkeit

Hauptnavigation

Servicenavigation